Nach der Anzeige weiterlesen

Sie tun es noch einmal – die Rolling Stones. Die Altrocker “can’t get no satisfaction” und rocken noch einmal die Konzertbühne. Der Startschuss für die drei Deutschlandtermine fiel in Hamburg. Und am 6. Oktober kommt es in der Düsseldorfer Esprit-Arena zum finalen Show-Down.

Rolling STones: Blue & Lonesome CD-Cover. Quelle: Universal Music

Eine über 50-jährige Bandgeschichte liegt bereits hinter ihnen und jeglichen gesundheitlichen Bedenken zum Trotz stehen die vier Altrocker Mick Jagger, Keith Richards, Charlie Watts und Ron Wood auch 2017 wieder auf der Bühne. Auf ihrer Europa-Tour geben die vier Musiker noch einmal so rochtog Gas und performen als wär die Bühne ihr Zuhause – schon immer. Mit im Gepäck ihr Aktuelles Album “Blue & Lonesome”.

Ron Wood, dem noch nicht lange ein großer Teil seiner Lunge infolge einer Krebserkrankung entfernt wurde, steht da mit seiner Gitarre in der Hand, als sei nichts gewesen. Wenn schon, für Gesundheit haben sich Rolling Stones noch nie wirklich interessiert. Egal in welchem Alter – es wird gerockt! Okay, die Falten stehen Ihnen mittlerweile ins Gesicht geschrieben. Aber ihrer musikalischen Größe tut das keinen Abbruch, überhaupt keinen.

Rolling Stones auf Europa-Tour. Quelle: Universal Music
Rolling Stones auf Europa-Tour. Quelle: Universal Music

Lasst es krachen Jungs!

Oh ja, das tun Sie. Zumindest wenn man den Konzertkritiken des Auftaktkonzerts in Hamburg Glauben schenken darf. Bringen die alten Kerle es noch einmal? Selbst der Wettergott hatte an diesem Abend ein ehrfürchtiges Einsehen und ließ die dicken Wolken einem blauen Strahlehimmel weichen. Und doch fragte sich der eine oder andere bestimmt, ob es die alten Kerle wohl noch drauf haben? Aber sicher doch. Schallt es höhnisch zu den Klängen von “Midnight Rambler” oder “Gimme Shelter” aus den Lautsprechern. Sie haben es drauf, und wie.

Die Rollings Stones - wie alles begann. Rückblick auf mehr als 50 Jahre Bandgeschichte. Quelle: Universal Music / DOMINIQUE TARLE
Die Rollings Stones – wie alles begann. Rückblick auf mehr als 50 Jahre Bandgeschichte. Quelle: Universal Music / DOMINIQUE TARLE

Rollig Stones – it’s only Rock’n’Roll

Und da ist es wieder dieses Magische, das diese Band umgibt. Dieser Sound nimmt einen jeden gefangen – ganz egal ob 25 oder 55 Jahre alt. Die Stones kriegen sie alle! Lässig performt Mick auf der Bühne, reißt seinen überdimensionalen Mund auf und ist auf einmal wieder 25, lässig, cool und sexy. Seine Unverwüstlichkeit, die Unverwüstlichkeit der ganzen Truppe scheint in Stein gemeißelt. So war es, so ist es, so wird es immer sein. Und auch Ron Wood ist kaum zu halten. Hatte dieser Mann nicht neulich noch Krebs? Kaum zu glauben, woher dieser Kerl seine Power nimmt. It’s only Rock’n’Roll – but we LIKE it!

Rolling Stones Europa-Tour: teuer bezahltes Spektakel

Nach der Anzeige weiterlesen

Einzig der stolze Ticketpreis von bis zu 499 Euro für nur EINE Rolling Stones Konzert-Karte ist vielleicht ein etwas bitterer Beigeschmack. Es lässt vielleicht auch vermuten, dass hier der ein oder andere, sei es aus Band, aus dem Management oder dem ganzen Drumherum das alles ein bisschen zu Kopfe gestiegen ist. Doch dem wahren Rolling Stones-Fan tut das offensichtlich keinen Abbruch. Der zahlt auch diesen hohen Preis für einen knapp zweistündigen Konzertabend und “can’t get no satisfaction!” Yeah!

Unser Tipp: Suchen Sie sich bei gutem Wetter ein Plätzchen in der Nähe des Veranstaltungsortes. Da es sich meistens um Open Air Konzerte handelt, haben Sie dann vielleicht nicht Blick auf die Jungs, aber können der Musik lauschen!

Die letzte Möglichkeit die Stones auf ihrer aktuellen Tour in Deutschland zu sehen ist am 9. Oktober in Düsseldorf (Esprit Arena).

Anzeige