Präsentiert von: Orthomol Mental

Wir alle träumen davon, alt zu werden und dabei körperlich und geistig fit zu bleiben. Einflussfaktoren sind zum Beispiel die richtige Ernährung und regelmäßige Bewegung. Mindestens genauso wichtig ist der Austausch mit anderen Menschen.

Für das Enkelkind soll es nur das Beste sein. Quelle: Shutterstock.com
Wer keine Enkel hat findet sicherlich Nachbarn die sich über Hilfe mit den Kindern freuen. Quelle: Shutterstock.com

Je nach Wohnort und Mobilität ist es nicht immer einfach, bestehende Kontakte zu pflegen und neue zu knüpfen. Ältere neigen manchmal dazu, nur noch Kontakt zu Gleichaltrigen zu suchen. So nett der Austausch mit Menschen in einer ähnlichen Lebenssituation ist, so inspirierend kann es sein, sich mit anderen Themen zu beschäftigen. Hier denken wir an sehr junge Menschen, an Ihre Enkel. Kinder haben einen unverbauten Blick auf das Leben, sie staunen und entdecken die Welt jeden Tag aufs Neue. Ihre Fröhlichkeit ist ansteckend und ihre Energie ebenfalls. Spätestens wenn die lieben Kleinen in der „Warum-Phase“ sind, werden Ihre grauen Zellen stark gefordert. Oder wissen Sie ganz spontan, warum eine Banane krumm ist oder ein Flugzeug fliegen kann?

Wie locken wir die Enkel nach draußen?

Im Gegensatz zu unserer Jugend wachsen die Kinder heute mit Computer und Smartphone auf. Damit Sie Ihre Enkel regelmäßig nach draußen locken, müssen Sie sich etwas einfallen lassen. Haben Sie schon einmal einen Eisbecher als Belohnung für den Spaziergang durch den Park versprochen, wird die Messlatte im Zeitablauf höher.

Wenn es nicht die eigenen Enkel sind, freuen sich die Kinder anderer Familien bestimmt über einen "Leihopa" oder eine "Leihoma". Quelle: Shutterstock.com
Mit Jana Filmers interaktiver Zauberwelt “Merlantis” können Ihre Enkel ganz spielerisch die Natur erkunden. Quelle: Shutterstock.com

Jana Filmer hat sich für dieses Problem eine charmante Lösung einfallen lassen. Auf Ihrem Portal Merlantis erkunden Kinder eine interaktive Zauberwelt. In dieser können sie magisches Wissen über Pflanzen, Tiere und Orte ihrer Heimat entdecken und sammeln. Damit legen sie am Ende eine Zauberprüfung ab.

Das besonders Originelle an der Spiel- und Erlebniswelt ist, dass die einzelnen Zaubergärten nach echten Parks, Naturschutzgebieten oder ähnlichen Orten designt wurden. Ein bekanntes Beispiel ist der Zaubergarten Englischer Garten. Die Kinder werden so angeregt, auch in ihrer Heimat und der alltäglichen Umgebung wieder das Besondere und Wunderbare zu entdecken. Setzen Sie sich mit der interaktiven Plattform auseinander, bleiben Sie Fit im Kopf – und sorgen für Austausch mit Ihren Enkeln.

Leihgroßeltern oder lieber Granny Au Pair?

Für Sie klingt das schön, aber leider haben Sie keine Enkel oder die Kinder Ihrer Kinder wohnen weit weg. Schauen Sie sich in der Nachbarschaft um. Vielleicht freuen sich eine alleinerziehende Mutter oder ein alleinerziehender Vater, dass Sie einmal pro Woche nach den Hausaufgaben schauen und mit dem Kind einen Ausflug machen. Um Senioren, die Anschluss suchen und Kinder zusammenzubringen, gibt es mittlerweile sogar Vereine, die beide zusammenbringen, wie die Generationenfreundschaften in Kassel. Und falls Sie gerne Kinder betreuen und die Welt bereisen möchten, bewerben Sie sich doch einfach als Granny-Au Pair.

Präsentiert von: Orthomol Mental

Anzeige