- Nach der Anzeige weiterlesen -

 „Meine Definition von Glück? Keine Termine und leicht einen sitzen.“ – Harald Juhnke machte vor, wie ein langes, erfülltes Leben aussehen kann. Als er nach 75 Jahren starb, konnte er auf ereignisreiche Jahre und viele gelungene Feierlichkeiten zurückblicken. Auch im reiferen Alter dürfen Ehrentage aufregend begangen werden und müssen gar nicht langweilig sein. Dafür unverzichtbar ist eine wichtige Zutat: die richtigen Gäste. Mit ihnen und einem gelungenen Motto werden auch die Feiern zum 60., 70. oder 80. Geburtstag zum erinnerungswürdigen Highlight.

Mit der Gestaltung der richtigen Einladungskarte fängt es schon an. Es darf ruhig auch mal anders sein - fügen Sie ihrer Einladung doch einfach mal einen gut riechenden Pflanzenzweig bei. Bildquelle: © Valkyrie Pierce / Unsplash.com
Mit der Gestaltung der richtigen Einladungskarte fängt es schon an. Es darf ruhig auch mal anders sein – fügen Sie ihrer Einladung doch einfach mal einen gut riechenden Pflanzenzweig bei. Bildquelle: © Valkyrie Pierce / Unsplash.com

Retro Party: Hier werden Jugenderinnerungen wach

Wer bekommt keine leuchtenden Augen und ein Lächeln auf den Lippen, wenn er sich an seine Jugend erinnert? Eine Retro Party entführt auch die reiferen Jubilare auf eine Zeitreise und bringt neben den alten auch neue Erinnerungen.

Abhängig vom Alter des Geburtstagskindes kann eine Party beispielsweise unter dem Motto der 70er oder 60er Jahre stehen. Vom richtigen Outfit zur passenden Musik – diese Party bringt alle zurück in die Vergangenheit.

Damit die Gäste passend für ihre Zeitreise vorbereitet sind, sollten sie in den Einladungskarten auf das Motto eingestimmt werden. Tipps und Wünsche zum Outfit (beispielsweise einen Dresscode in einer bestimmten Farbe) helfen, damit das Motto der Party auch rein optisch umgesetzt wird. Vielleicht hat der ein oder andere geladene Gast noch Fotos oder andere Erinnerungsstücke aus dieser Zeit und kann sie für die Partyplanung zur Verfügung stellen. Schließlich macht es besonders viel Spaß, sich an diese besondere Zeit zu erinnern (beispielsweise durch Geburtskarten oder ein Poesiealbum der Kameraden).

Tipp: Karaoke mit den Lieblingshits der Jugend

Karaoke ist auf jeder Party ein gelungener Zeitvertreib und macht noch dazu richtig Spaß. Typisch für die siebziger Jahre waren beispielsweise Lieder wie „Schöne Maid“ von Tony Marshall oder „Das Lied der Schlümpfe“ von Vader Abraham. Viele reife Jubilare erinnern sich mit Sicherheit auch noch an „Lady In Black“ von Uriah Heep oder „Goodbye, My Love, Goodbye.“ von Demis Roussos. Schallen diese Lieder aus den Boxen, gibt es sicherlich kein Halten mehr und die Tanzfläche wird geentert.

- Anzeige -

Wer passende musikalische Untermalung für seine Retro Party sucht, kann sich online auf Plattformen wie Spotify umsehen und für diese Zeit typische Songs auswählen und direkt über das Smartphone mit einer Bluetooth-Verbindung auf einer Box abspielen lassen. Damit die Stimmung vielleicht eingefangen werden kann, eigentlich Retro-Sofortbildkameras. Zusammen mit einem Buch lassen sich die Bilder mit ein paar individuellen Worten der Gäste einkleben, sodass diese Party noch lange in Erinnerung bleibt.

Club Tropicana oder auch die 60er oder 70er Jahre können ein tolles Motto für eine ausgelassene Feier sein. Bildquelle: © Tom Pumford / Unsplash.com
Club Tropicana oder auch die 60er oder 70er Jahre können ein tolles Motto für eine ausgelassene Feier sein. Bildquelle: © Tom Pumford / Unsplash.com

Mit 66 Jahren, da fängt das Leben an …

Gibt es einen Traum, den sich der reife Jubilar bislang noch nicht in seinem Leben erfüllt hat? Wie Udo Jürgens vollmundig in seinem Lied sang, ist auch mit 66 Jahren noch lange nicht Schluss, sondern das Leben nimmt nun eine weitere, rasante und erlebnisreiche Wendung.

Unerfüllte Träume (beispielsweise ein Berufswunsch oder eine noch nicht angetretene Reise) können ebenfalls ein tolles Motto für die Feierlichkeiten sein. Vielleicht hat sich der Jubilar schon immer einen Ausflug in die USA gewünscht, doch noch nie erfüllen können. Wird er von einer USA-Party überrascht, gibt es mit Sicherheit leuchtende Augen und ein breites Lächeln im Gesicht. Damit die richtige Partystimmung aufkommt, sind typische Accessoires ein Muss. Bei der USA-Party könnten beispielsweise Girlanden mit der amerikanischen Flagge, Konfetti in den Landesfarben sowie typische Utensilien wie Jukebox und Co. als Dekoration genutzt werden.

Auch die Kulinarik darf sich dann am Motto orientieren. Auf den Tisch kommen bei der USA-Party beispielsweise Pancakes, Marshmallows und andere Süßigkeiten als Snacks. Für die Hauptspeise sind Steaks, Maiskolben, Kartoffelpüree und andere typisch-amerikanische Speisen ideal. Mit „Born in the U.S.A.“ von Bruce Springsteen oder „We Didn’t Start the Fire“ von Billy Joel ist auch für die richtige musikalische Untermalung auf der Party gesorgt.

Um die Erinnerungen auch im Bild festzuhalten, sind Fotoplätze optimal. Der Hintergrund kann passend zum Motto in den USA-typischen Themen (beispielsweise mit einem Foto der amerikanischen Flagge) gestaltet werden. Für zusätzlichen Spaß sorgen Utensilien wie Brillen, Schals, Cowboyhüte und Co., um sich auf den Bildern immer wieder neu in Szene zu setzen.

 

- Anzeige -

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte geben Sie Ihren Kommentar hier ein
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein