Der neue Buchtalk: Briefe der Liebe von Maria Nurowska

0
939
- Nach der Anzeige weiterlesen -

Und wieder hat Mike Altwicker ein besonderes Buch für den heutigen Buchtalk für Sie ausgesucht: Briefe der Liebe von der polnischen Autorin Maria Nurowska.

Die Geschichte

"Briefe der Liebe" von Maria Nurowska, erschienen bei erbersbach & simon. Bildquelle: ebersbach & simon
“Briefe der Liebe” von Maria Nurowska, erschienen bei erbersbach & simon. Bildquelle: ebersbach & simon

Krystyna Chylńska hat sich ihr Glück nur geborgt. Einst aus dem Warschauer Ghetto geflohen, lebt sie unter falschem Namen als Arztgattin ein bürgerliches Leben im Nachkriegspolen. In Briefen an ihren geliebten Mann Andrzej, die sie ihm jedoch nie zu lesen gibt, legt sie Rechenschaft über ihre Vergangenheit ab. Als Sechzehnjährige folgt sie dem jüdischen Vater ins Warschauer Ghetto und verdingt sich als Prostituierte, um beide durchzubringen. Nach dem Tod des Vaters gelingt ihr die Flucht aus dem Ghetto. Sie taucht unter, nimmt eine neue Identität an und trifft den polnischen Widerstandskämpfer Andrzej, an dessen Seite sie ein neues Leben beginnt. Ihr Glück scheint perfekt – bis die düsteren Schatten ihrer Vergangenheit sie eines Tages einholen …

Die Autorin von Briefe  der Liebe

Maria Nurowska wurde 1944 in Warschau geboren. Sie studierte Polonistik und Slawistik an der Universität in Warschau und gilt bis heute als einde der Populärsten Schriftstellerinnen der polnischen Gegenwartsliteratur. Erschienen ist Ihr Werk Briefe der Liebe bei ebersbach & simon.

Konnten wir Sie neugierig machen? Dann bestellen Sie das Buch doch direkt kostenfrei und online bei der Buchhandlung Hansen & Kröger! Von dort wird es Ihnen direkt nach Hause geschickt.

- Anzeige -