Nach der Anzeige weiterlesen

Kommt Ihnen das bekannt vor: Sie surfen gerade entspannt im Internet und schauen nach Flugpreisen für Ihr nächstes Reiseziel Lanzarote.

Einige Zeit später melden Sie sich auf Facebook an und bekommen Werbung von Fluggesellschaften angezeigt, die genau dieses Ziel anfliegen. Zufall oder Absicht? Sie lernten die Wirkung von Cookies kennen, die mit ihren leckeren Namensvettern aus der Bäckerei wenig gemeinsam haben. Ursprünglich wurden sie erfunden, um die Besucherzahl auf Websites zu ermitteln, mittlerweile können sie deutlich mehr.

Wie funktionieren Cookies?

Unser Techniklexikon: Was sind Cookies? Bildquelle: shutterstock.com
Unser Techniklexikon: Was sind Cookies? Bildquelle: shutterstock.com

Diese unauffälligen kleinen Textdateien aus Zahlen und Buchstaben spähen Ihren Weg und Ihre Handlungen im Internet aus. Die Betreiber von Websites sind so in der Lage, Ihr Surfverhalten nachzuvollziehen. Sie als Nutzer bekommen in der Konsequenz maßgeschneidert Werbung angezeigt, die mutmaßlich zu Ihren Interessen passt. Gleichzeitig haben die Dateien ihre guten Seiten: Sie beschleunigen und vereinfachen Aktivitäten im Internet. Somit gilt es, eine Entscheidung zwischen Datenschutz und Bequemlichkeit zu fällen.

Besuchen Sie eine Website, die mit Cookies arbeitet, werden diese auf Ihrem Laptop oder Smartphone gespeichert. Die Textdatei archiviert Informationen über einen kurzen oder längeren Zeitraum oder gar unbegrenzt. Die Webbrowser speichern die Cookies in eine große Datei oder legen unzählige kleine Dateien an.

Wie kann ich sie ausschalten?

Fluch und Segen der Internetwelt. Bildquelle: shutterstock.com
Fluch und Segen der Internetwelt. Bildquelle: shutterstock.com

Die gängigen Internetbrowser erlauben Ihnen, Cookies zu eliminieren. In der Regel finden Sie diese Möglichkeit über den Menüpunkt Einstellungen oder Extras. Wahlweise können Sie den Speicherzeitraum ändern, existierende Cookies löschen, sie akzeptieren oder ablehnen oder für die Zukunft verhindern, dass diese gesetzt werden. Im letzteren Fall bedenken Sie bitte, dass Ihnen damit auch Vorteile entgehen.

Nach der Anzeige weiterlesen

Besuchen Sie häufiger eine Website, erkennt diese Sie und Ihre Vorlieben mit den neugierigen Textdateien leichter wieder. Sie müssen sich nicht jedes Mal aufs Neue anmelden oder bestimmte Einstellungen erneut vornehmen. Sie können jedoch auch festlegen, dass Cookies nicht automatisch akzeptiert werden. Dann treffen Sie die Entscheidung individuell für jede Website. Ihr Rechner merkt sich, welchen Seiten Sie hinreichend vertrauen, um diese dort zuzulassen.

Anzeige