Wir haben Ihnen Simone Willig bereits als Musiktherapeutin mit Herz und Initiatorin des Projektes “Wir sind schon Freunde – Brücken schlagen mit Musik” vorgestellt. Sie lebt und erlebt ihre Leidenschaft zur Musik täglich in ihrem beruflichen Umfeld. Grund genug also, diese Erfahrungen auch in Form zweier Bücher als Autorin weiterzugeben.

Simone Willig liebt und lebt Musik. Quelle: ©Jörg Plechinger
Simone Willig liebt und lebt Musik. Quelle: ©Jörg Plechinger

Musik hebt die Stimmung – das gilt für uns alle, insbesondere aber auch für ältere Menschen. Speziell Evergreens scheinen sich auf unseren persönlichen Festplatten eingebrannt zu haben, verleiten zum Mitsingen, wecken positive Erinnerungen. Aber Musik kann noch viel mehr. Sie trainiert Körper und Geist, bringt speziell ältere Menschen zum Schwärmen und Träumen, denn sie weckt Erinnerungen an vergangene und schöne Zeiten.

„Musik bewegt”

Im Buch „Musik bewegt“ präsentieren die Autorinnen Simone Willig und Bettina M. Jasper Evergreens unter anderem Titel wie „Tulpen aus Amsterdam“, „Mein kleiner grüner Kaktus“, „Pack die Badehose ein“, „Aber bitte mit Sahne“. Zu jedem Song der 26 Kapitel haben die Autorinnen viele Hintergrundinformationen zum Thema des Liedes gesammelt. Zu jedem Hit stellen sie Übungen vor, die die Hirnaktivität anregen, Gesprächsimpulse unterstützen und die Wortfindung erleichtern.

Während die Freude am gemeinsamen Tun im Vordergrund steht, werden viele Fähigkeiten wie beispielsweise die Beweglichkeit trainiert und die Hirndurchblutung gefördert. Das Buch eignet sich für Ergotherapeuten und Betreuungskräfte in Gruppen- und Einzelbetreuung, aber auch für den persönlichen Hausgebrauch. Zu den passenden Übungen aus dem Bereich Bewegung sowie Gehirn- und Gedächtnistraining wird anschaulich und einfach erklärt, wie Musik auf unser Gehirn wirkt und warum es sich lohnt, Musik als verstärkendes Element im Bereich des „Hirnjoggings“ zu nutzen.

Bettina M. Jasper, Simone Willig: „Musik bewegt: Mit Evergreens Herz und Hirn aktivieren“
Vincentz Network, ISBN: 978-3866304567

„Mit Musik geht vieles besser“

Ein Buch für Pflegefachkräfte und Angehörige von Menschen mit Demenz

Die Autorinnen Simone Willig und Silke Kammer beleuchten die Rolle der Musik in der Altenpflege. Informieren, wann Musik sinnvoll und hilfreich ist und welche wichtige Rolle die individuelle Biographie des Menschen mit Demenz dabei spielt. Sie zeigen auf, wie Musik in den einzelnen Phasen der Demenz eingesetzt werden kann, richten beispielhaft eine Pflegeplanung danach aus  demonstrieren anhand des Pflegemodell der Aktivitäten und existenziellen Erfahrungen des Lebens (AEDLs) wie Fähigkeiten von Menschen mit Demenz so lange wie möglich aufrecht erhalten werden können.

Anhand vieler Fallbeispiele wird gezeigt, wie Musik bspw. im Bereich „Essen und Trinken“ eine Unterstützung bieten kann und wann es sinnvoll ist, Musik auch einmal auszuschalten. Das Buch vermittelt ein umfassendes Verständnis rund um die Wirkungsweisen von Musik in der Begleitung von Menschen mit  Demenz. Anschaulich erläutern die Autorinnen, wie Musiktherapie funktioniert, und Bedeutung sie für die gemeinsame Arbeit im Team hat. Sie nennen Kontaktadressen bei der Suche nach einem geeigneten Musiktherapeuten.

Simone Willig, Silke Kammer: „Mit Musik geht vieles besser  – der Königsweg in der Pflege bei Menschen mit Demenz“
Vincentz Network, ISBN: 978-3866301559

Anzeige