Fit im Kopf mit Petr Stransky: Übung 1 zum mitmachen!

0
729
- Nach der Anzeige weiterlesen -

Wie angekündigt stellen wir Ihnen heute die erste von sechs Übungen in unserer Rubrik Fit im Kopf, zum Thema Koordination und Konzentration, vor. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Mitmachen!

“Wer rastet, der rostet” – dieses Sprichwort ist vielen geläufig. Wie in allen Sprichwörtern steckt auch in diesem sehr viel Wahrheit. Um sich geistige Fitness zu erhalten und mental beweglich zu bleiben, bedarf es immer wieder neuer Impulse auf den unterschiedlichsten Ebenen.

So bleiben Sie fit im Kopf

Genau dafür ist unsere neue Rubrik Fit im Kopf entstanden. Hier verraten wir Ihnen beispielsweise,

  • wie Sie mit der richtigen Ernährung Ihre mentale Leistungsfähigkeit erhalten,
  • warum Nahrungsergänzungsmittel eine sinnvolle Unterstützung sein können
  • und welche Sport- und Gedächtnisübungen Sie geistig richtig in Schwung halten.

Trainieren Sie online mit Petr Stranksky

Heute ist es nun soweit! Wir stellen Ihnen in Kooperation mit dem Diplom-Fitness Trainer Petr Stransky und Orthomol Mental ® unsere erste Koordinations- und Konzentrationsübung vor. Alle Übungen sind aufeinander aufbauend und bewusst so ausgewählt, dass jede(r) diese bequem Zuhause oder auf Reisen mitmachen kann. Darüber hinaus stellt Ihnen Petr Stransky auch immer noch einen weiteren Schweregrad der Übung in dem jeweiligen Video vor. So kommen Anfänger und Fortgeschrittenen gleichwohl zu ihrem Recht.

Schritt für Schritt Anleitung

  1. Ausgangsposition: Stellen Sie sicher, dass Sie einen festen Stand haben. Dazu stellen Sie sich, am besten Barfuß, mit leicht gespreizten Beinen hin und nehmen eine aufrechte Haltung ein.
  2. Beugen Sie im nächsten Schritt ihr rechtes Ohrläppchen langsam zur rechten Schulter. Dann versuchen Sie die rechten Fingerspitzen über den Kopf zu Ihrem linken Ohr zu führen und das Ohrläppchen zu berühren. Halten Sie diese Position für ein paar Sekunden und gehen Sie dann in die Anfangsposition zurück. Die Übung kann 2 – 3 Mal wiederholt werden.
  3. Jetzt wird die Seite gewechselt. Lehnen Sie also, aus der Ausgangsposition, das linke Ohrläppchen an die linke Schulter. Nun führen Sie den linken Arm über den Kopf und versuchen mit den Fingerspitzen das rechte Ohrläppchen zu berühren. Wieder ein paar Sekunden halten und wiederholen.
  4. Anschließen gehen Sie wieder in Ihre Anfangsposition und lockern Sie sich auf. Dazu können Sie leicht mit den Schultern kreisen und die Gliedmaßen schütteln.
  5. Nun erhöhen wir den Schwierigkeitsgrad ein wenig. Dazu können Sie die Schritte 2. und 3. mit geschlossenen Augen wiederholen. Zwischen den einzelnen Schritten können Sie sich gerne immer wieder auflockern und die Augen kurz öffnen.
  6. Wenn Ihnen diese Übung immer noch sehr leicht gefallen ist, versuchen Sie es doch auf einem Bein. Dazu heben Sie den rechten Fuß leicht an, beugen das rechte Ohrläppchen zur rechten Schulter und führen die rechte Hand über den Kopf zum linken Ohrläppchen. Kurz halten und dann auflockern.
  7. Anschließend wird die Übung auf der anderen Seite wiederholt. Dazu das linke Bein leicht anheben, das linken Ohrläppchen zur linken Schulter lehnen und mit dem linken Arm über den Kopf das rechte Ohrläppchen berühren.

Tipp: Sollten Sie nur eingeschränkt stehen können kann die Übung auch sitzend durchgeführt werden.

- Anzeige -

 

Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit Ihnen fit im Kopf zu bleiben und wünschen Ihnen viel Spaß mit unserer ersten Übung!

Bei Fragen und Anregungen rufen Sie uns gern unter: 0211 – 994433 10 an oder senden Sie uns eine Email an: [email protected]

- Anzeige -