Einmal im Monat, immer wieder Freitag´s präsentieren wir Ihnen, gemeinsam mit Orthomol Mental, ein tolles Rezept für einen leckeren Snack oder ein tolles vollwertiges Gericht. Heute ist es der bunte Wrap mit Frühlingsquark. Ganz einfach zuzubereiten, darüber hinaus auch noch zum Mitnehmen und vor allem gut für unsere grauen Zellen.

Unser Körper und vor allem unser Gehirn benötigt jeden Tag eine Vielzahl an Vitaminen. Das Coenzym Q10 ist eine solche körpereigene, vitaminähnliche Substanz. Einen Teil dieses Coenzyms produziert der Körper selbst, den anderen Teil muss er über die Nahrung aufnehmen. Wichtige Q10-Quellen sind tierische Lebensmittel wie Fisch und Fleisch, aber auch Pflanzenöle, Nüsse und Gemüsesorten wie Möhren oder Spinat. Genau darauf basiert das heutige Rezept. Machen Sie sich also “Fit im Kopf” mit unserem heutigen Rezept!

Die Einkaufsliste für den bunten Wrap mit Frühlingsquark

Erfrischend und lecker - der bunte Wrap mit Frühlingsquark. Bildquelle: shutterstock.com
Erfrischend und lecker – der bunte Wrap mit Frühlingsquark. Bildquelle: shutterstock.com

1/4 Bund Schnittlauch
1/2 Beet Kresse
2-3 Stiele Petersilie
375 g Mager uark
2-3 EL Milch
Salz, Pfeffer
Dose (212 ml) Gemusemais
200 g Möhren
1/4 Eisbergsalat (ca.175 g)
Packung Flour Wraps (4 Stück=245 g, z. B. von Casa Fiesta)
50 g Putenbrustaufschnitt (sehr dünn)
Pergamentpapier

Zubereitung: Bunter Wrap mit Frühlingsquark

Lecker und darüber hinaus gut für die grauen Zellen - Wraps. Bildquelle: shutterstock.com
Lecker und darüber hinaus gut für die grauen Zellen – Wraps. Bildquelle: shutterstock.com

Den Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in feine Röllchen schneiden. Dann die Kresse vom Beet nehmen und in feine Streifen schneiden. Anschließend die Petersilie waschen, trocken schütteln und feinhacken. Nun den Quark mit der Milch verrühren, die Kräuter unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Jetzt den mais in ein Sieb gießen und abtropfen lassen. Möhren schälen, waschen und grob raspeln. Danach den Salat waschen, ebenfalls abtropfen lassen und in feine Streifen schneiden.Die Wraps nach Packungsanweisung erwärmen und nebeneinander auf die Arbeitsfläche legen. Dann den Quark darauf verstreichen. Salat, Möhren, Mais und Putenbrust ebenfalls gleichmäßig darauf verteilen. Nun die Wraps eng aufrollen und halbieren. Den unteren offenen Teil mit Pergamentpapier umwickelnund die Wraps in Brotdosen setzen. Dazu schmecken Möhren und Kirschtomaten.

 

 

 

Anzeige