Nach der Anzeige weiterlesen

Viele Menschen verbringen einen Großteil ihrer Zeit im Sitzen. Egal ob am Arbeitsplatz oder daheim vor dem Rechner. Immer öfter werden wichtige Aufgaben ausschließlich am Bildschirm bearbeitet. Der menschliche Rücken ist jedoch nicht dafür geschaffen, derart viel Zeit in dieser Position zu verharren. Daher ist es umso wichtiger, den Rücken zu stärken und bereits beim Sitzen auf eine richtige Sitzhaltung zu achten.

Der Rücken schmerzt! Die richtige Art zu sitzen kann hier für Abhilfe sorgen. Bildquelle: Pixabay.de
Der Rücken schmerzt! Die richtige Art zu sitzen kann hier für Abhilfe sorgen. Bildquelle: Pixabay.de

Schwerwiegende Folgeschäden am Rücken treten immer öfter auf

Laut aktuellen Studien häufen sich die Rückenbeschwerden. Das Fatale daran ist, dass Rückenschmerzen nicht etwa von heute auf morgen auftreten, sondern sich schleichend entwickeln. Mit anderen Worten, wer sehr viel Zeit im Sitzen verbringt, leidet früher oder später an Rückenschmerzen. Die Beschwerden treten zum Teil im Nackenbereich in Form von schmerzhaften Verspannungen auf oder im Lendenbereich. Ideal ist es natürlich, wenn solche Schäden vorgebeugt werden. Das geht mitunter recht einfach, wenn ein paar wichtige Verhaltensregeln eingehalten werden.

Richtig sitzen: Das will gelernt sein!

Entlastung und wechselnde Sitzpositionen sind neben regelmäßiger Bewegung ganz wichtig. Bildquelle: shutterstock.com
Entlastung und wechselnde Sitzpositionen sind neben regelmäßiger Bewegung ganz wichtig. Bildquelle: shutterstock.com

Die Zauberformel lautet: Dynamisch sitzen! Das klingt im ersten Moment sehr kontrovers. Dahinter verbirgt sich jedoch nichts weiter, als eine mehr oder weniger aktive Sitzhaltung. Sprich, die eigentliche Sitzhaltung sollte immer wieder einmal verändert werden. Das Gewicht nach vorn verlagern oder dann wieder einmal mehr nach hinten. Dabei ist es stets wichtig, dass mindestens zwei Drittel der Sitzfläche ausgenutzt werden. So wird das Gewicht gleichmäßig verteilt. Darüber hinaus müssen die Füße auf dem Boden stehen und die Beine einen rechten Winkel bilden. Neben der korrekten Sitzhaltung, sind ergonomische Sitzmöglichkeiten zu empfehlen. Diese wurden extra so konzipiert, dass eine gesunde Haltung möglich ist und auch bei stetig wechselnder Sitzhaltung stets eine optimale Position möglich ist.

Immer in Bewegung bleiben!

Regelmäßige Spaziergänge an der frischen Luft sind eine wunderbare Entlastung für den Rücken. Bildquelle: shutterstock.com
Regelmäßige Spaziergänge an der frischen Luft sind eine wunderbare Entlastung für den Rücken. Bildquelle: shutterstock.com

Nicht alle Arbeiten am Schreibtisch müssen zwingend im Sitzen durchgeführt werden. Ein Telefonat kann ohne weiteres auch einmal im Stehen absolviert werden. Auch der Gang zum Aktenschrank hilft zwischendurch den Rücken zu entlasten. Hände weg von Fahrstühlen, sondern auch hier zu Fuß gehen. Jede zusätzliche Bewegung wird vom Rücken dankend angenommen. Das große Problem bei lang anhaltender Sitzhaltung liegt darin, dass die Rückenmuskulatur nach und nach erschlafft und somit nicht mehr in der Lage ist, ihre stützende Funktion vollständig auszuführen.

Daher ist es wichtig, diese Muskulatur zu stärken. Selbst im Alltag lassen sich kleine Dehn- und Streckübungen integrieren. Die Übungen zwischendurch sind nicht nur gut für den Rücken, sondern fördern die Durchblutung und steigern dadurch auch die Leistungsfähigkeit. Ein Spaziergang an der frischen Luft bewirkt wahre Wunder und ist sehr entspannend. Wann auch immer es möglich ist, sollte ein jeder versuchen, ein paar Schritte zu gehen, um dem Rücken etwas Gutes zu tun.

Nach der Anzeige weiterlesen

Tolle Übungen für daheim und unterwegs finden Sie hier!

 

Anzeige