Nach der Anzeige weiterlesen

Präsentiert von:media4care

Die Welt ist heute mobil und fast selbstverständlich wird voraus gesetzt das man sich problemlos darin bewegen kann. Menschen, die ihren Beruf am Heimatort erlernen und ihn bis zur Rente ausüben, werden selten. Zusammen mit hohen Scheidungsraten führt dies häufig dazu, dass Familien nicht mehr am selben Ort leben und die Großfamilie unter einem Dach zu einem Auslaufmodell wird. Doch selbst wenn die Menschen nicht weit entfernt leben, bleibt im stressigen Alltag oft zu wenig Zeit, die Eltern oder Großeltern regelmäßig zu besuchen.

Das Internet und Social Media ermöglichen, selbst über Landesgrenzen hinweg, unkompliziert in Kontakt zu bleiben. Gründet die Familie eine WhatsApp-Gruppe oder zeigt sich auf Facebook und Instagram Fotos, bietet das die Chance, wechselseitig am Alltag teilzuhaben. Die schöne Idee stößt jedoch an ihre Grenzen, wenn die Senioren der neuen Technik wenig aufgeschlossen gegenüberstehen. In anderen Fällen verhindern gesundheitliche Einschränkungen, dass sich ältere Menschen ein Tablet oder Smartphone zulegen.

Reger Austausch mit dem Familien-Tablet

Mit dem Enkel Ratespiele spielen, macht nicht nur riesig viel Spaß, sondern fördert auch die Konzentrationsfähigkeit. Bildquelle: Shutterstock.com
Mit dem Enkel Ratespiele spielen, macht nicht nur riesig viel Spaß, sondern fördert auch die Konzentrationsfähigkeit. Bildquelle: Shutterstock.com

Das innovative Familien-Tablet von media4care füllt diese Lücke und wurde speziell für die Zielgruppe der Senioren entwickelt. Da die Software und ihre Funktionen bereits installiert sind, lässt es sich ohne technische Vorkenntnisse und das Lesen klein gedruckter Bedienungsanleitungen intuitiv bedienen. Eine SIM-Karte für den Internetzugang ist integriert. Außerdem schaltet sich das Tablet automatisch ein und aus und ist zudem ausgesprochen robust. Kinder, Enkel und Freunde senden den älteren Menschen über die kostenfreie Familien-App Media4Care regelmäßig Fotos, Videos und Nachrichten. Familienmitglieder, die ihre Fotos und Grüße lieber vom Computer aus übermitteln, können dies problemlos über die Website familie.media4care.de.

Die Senioren nehmen stärker am Alltag ihrer Familie teil und freuen sich über regelmäßige Nachrichten. Das Tablet zeigt die Fotos unmittelbar und in einer angenehmen Größe an – es muss nicht erst die Lesebrille gesucht werden. Ohne viel technisches Verständnis lässt sich der Antwortknopf bedienen, wenn sich der Großvater bei seinem Enkel bedanken möchte.

Fit im Kopf mit den Zusatzfunktionen des Familien-Tablets

Sich online mit der Familie verbinden oder ganz normal aktiv am gesellschaftlichen Leben teilhaben, ist Dank des Familientablets von media4care kinderleicht. Bildquelle: media4care
Sich online mit der Familie verbinden oder ganz normal aktiv am gesellschaftlichen Leben teilhaben, ist Dank des Familientablets von media4care kinderleicht. Bildquelle: media4care
Nach der Anzeige weiterlesen

Im Hauptmenü stehen folgende Kategorien zur Wahl: Fotoalbum, Themen, Spiele, Bilder und Texte, Filme sowie Web. Mit über 500 Spielen, Gedächtnisübungen und Rätselfragen bietet das Tablet im Alltag Unterhaltung. Auf Knopfdruck lassen sich auf der übersichtlichen Nutzeroberfläche die gewünschten Kategorien und deren Inhalte auswählen. Diese gibt es in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen, daher können geistig topfitte Senioren das Tablet genauso benutzen wie im frühen Stadium an Demenz erkrankte Menschen. Experten aus Wissenschaft und Pflege wirkten bei der Entwicklung der Inhalte mit. Für die schönen Stunden und das Schwelgen in Erinnerungen gibt es einige Kurzfilme, Gedichte und Märchen sowie Volkslieder.

Tipp: Wer unsicher ist, ob das Familien-Tablet für Vater, Mutter, Großvater oder Großmutter geeignet ist, kann es zunächst unverbindlich für zwei Wochen testen.

Anzeige