Das Panoramakunstwerk LUTHER 1517 von Yadegar Asisi in Wittenberg entführt die Besucher in die Zeit und das Leben von Martin Luther.

Mit dem Panorama LUTHER 1517 (www.wittenberg360.de) stellt der Künstler Yadegar Asisi den Menschen Martin Luther und seine Zeitgenossen in das Zentrum eines monumentalen Panoramas. Es widmet sich den Ereignissen in Wittenberg vor 500 Jahren. Zu dieser Zeitveröffentlichte der Mönch und Gelehrte Martin Luther seine 95 Thesen zur Reform der (katholischen) Kirche. Er setzte damit eine dramatische Bewegung in Gang, die die Geschichte und die Religionen der Welt bis heute nachhaltig prägt. Eine eigens errichtete Rotunde beherbergt das ca. 15 x75 Meter große Werk.

Yadegar Asisi in seinem Atelier. Bildquelle: ©asisi
Yadegar Asisi in seinem Atelier. Bildquelle: ©asisi

Eintauchen in das Leben um 1517

Das Besondere: Das beeindruckende Panorama bildet einen Zeitraum von etwa 30 Jahren rund um das Jahr 1517 ab, als Martin Luther seine Thesen veröffentlichte. Entstanden ist eine atmosphärische Gesamtaufnahme einer Epoche, in der die unterschiedlichen Bildelemente und Szenen die komplexen Lebensformen, gesellschaftlichen Brüche, Menschen in unterschiedlichen Schichten, Berufe oder Alltagssituationen hyperrealistisch zum Leben erwecken und für den Besucher erlebbar machen.

Tipp: Die Audioführung erläutert anschaulich die unterschiedlichen Szenen und dargestellten Personen und liefert wertvolles Hintergrundwissen zu den Anfängen der Reformation. Öffentliche Führungen gibt es täglich um 11 und 15 Uhr.

Hyperrealistisches Rundbild

Durch das hyperrealistische Riesenrundbild bekommt der Besucher einen ganz besonderen Zugang in das Wittenberg von 1517. Bildquelle: ©asisi
Durch das hyperrealistische Riesenrundbild bekommt der Besucher einen ganz besonderen Zugang in das Wittenberg von 1517. Bildquelle: ©asisi

Das Panorama befindet sich in einer Stahlrotunde mit einer Höhe von 18 Metern. Nach einem Entree mit einführenden Informationen zur Epoche und dem Werk begeben sich die Betrachter in das hyperrealistische Riesenrundbild. Hier entrollt sich die Szenerie vom Schlossplatz in Wittenberg um 1517 aus. Von der sechs Meter hohen Besucherplattform nehmen die Besucher unmittelbar am Leben und Treiben der Menschen zwischen Schlosskirche, Stadttor, Propstei und der Amtsmühle mit der Stadtkirche im Hintergrund teil. Die historische Figur Martin Luther ist gleich in verschiedenen Situationen und Lebensaltern zu entdecken. Zum Reformator selbst gesellen sich zahlreiche Menschen in unterschiedlichen Szenarien und Gruppierungen, die in dem, was sie tun oder repräsentieren, den Zeitgeist und die kulturelle Verfassung der Epoche verkörpern. Es sind bekannte Zeitgenossen wie Philipp Melanchthon, Lucas Cranach, Katharina von Bora oder Thomas Müntzer, aber auch eine Vielzahl an anonymen Bürgern, Honoratioren, Adligen, Handwerkern oder Bauern lassen den Alltag der Zeit plastisch werden.

Das Erbe von Martin Luther ist hochaktuell

Yadegar Asisi über Martin Luther und das Panorama LUTHER 1517: „Für mich ist das Bedeutende am Erbe von Martin Luther seine Forderung nach Selbstbestimmung. Das ist heute hochaktuell und ein Wunsch, den wir alle in uns spüren. Nur wenige aber dürfen oder können ihn ausleben. Zu wissen, woher wir kommen, ist notwendig für das Beschreiten unserer Wege in die eigene Zukunft. Ich möchte mich mit dieser Arbeit einer Zeit nähern, die so weit weg scheint und doch so viele Parallelen in unserer Gegenwart hat.“

500 Jahre Reformation und Martin Luther. Bildquelle: Pixabay.de
500 Jahre Reformation und Martin Luther. Bildquelle: Pixabay.de

Yadegar Asisi schafft mit den 360° Panoramen weltweit Publikumserfolge. LUTHER 1517 ist das sechste Panoramahaus, das bis zum 31.10.2021 geöffnet ist.

Anfahrt und Tickets

Der Hauptbahnhof Wittenberg ist mit der Bahn gut erreichbar. Das Panorama befindet sich zirka 600 Meter fußläufig vom Hauptbahnhof entfernt in der Lutherstr. 42.

Tickets erhalten Sie direkt vor Ort oder online.

Anzeige

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte geben Sie Ihren Kommentar hier ein
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein