Nach der Anzeige weiterlesen

Senioren und Personen, die eine gewisse Altersgrenze überschritten haben, bekommen oftmals nur schwer einen Kredit. Für Banken und Finanzdienstleister sind vor allem Personen, die mitten im Berufsleben stehen und infolgedessen ein regelmäßiges Einkommen bekommen, vorzugswürdig. Bei Rentnern befürchten die Banken Probleme bei der Rückzahlung, da die monatlichen Einkünfte oftmals deutlich geringer als im Berufsleben sind. Allerdings gibt es mittlerweile eigens für Menschen im Rentenalter konzipierte Kreditangebote, sodass auch Senioren bei kurzfristigem Finanzierungsbedarf auf einen Kredit zurückgreifen können.

Die Risikofaktoren bei einem Kredit für Senioren

Grundsätzlich vereinen Personen im Rentenalter verschiedene Risikofaktoren, die es ihnen schwerer machen, ein gutes Kreditangebot zu bekommen. Dies sind vor allem

– das fehlende bzw. geringere Einkommen
– sowie das höhere Sterbe- bzw. Krankheitsrisiko

Je älter ein potenzieller Kreditnehmer ist, desto schwieriger wird die Kreditbewilligung.

Voraussetzungen für einen Kredit im Rentenalter

Nichtsdestotrotz gibt es Angebote für Rentner. Wir haben in diesem Bereich zum Beispiel diese Alternative gefunden. Allerdings müssen die Senioren gewisse Voraussetzungen erfüllen, um zum Kreis potenzieller Kreditnehmer zu gehören.

Nach der Anzeige weiterlesen

Grundsätzlich müssen Rentner wie auch alle anderen Kreditnehmer die relevanten Dokumente vorlegen. Dies sind der Rentenbescheid sowie weitere Nachweise über etwaiges Vermögen und Rücklagen. Auch eine Schufa-Auskunft ist obligatorisch, um einen Kredit bei einer Bank zu bekommen.

Für die Beantragung eines Kredites werden bestimmte Unterlagen seitens der Bank benötigt. Bildquelle: © Rawpixel / Unsplash.com
Für die Beantragung eines Kredites werden bestimmte Unterlagen seitens der Bank benötigt. Bildquelle: © Rawpixel / Unsplash.com

Die Wahl der richtigen Bank

Vor allem die Wahl der richtigen Bank ist entscheidend für Senioren, um einen Kredit zu bekommen. Vor allem Personen im Rentenalter wählen oftmals ihre langjährige Hausbank als Bank ihres Vertrauens. Bei einem Kredit im Rentenalter ist allerdings der langjährig bekannte Berater nicht die beste Wahl. Denn bei Hausbanken ist das Risiko eines abgelehnten Kredits deutlich höher als bei Direktbanken. Wenn sich Senioren also online über verschiedene Kreditangebote informieren, stehen die Chancen auf einen Kredit gut. Selbst wenn die Hausbank oder eine andere Filialbank den Kredit bereits abgelehnt hat, besteht immer noch die Möglichkeit, dass sich eine Direktbank anders entscheidend. Zudem gibt es eigens auf Senioren spezialisierte Angebote.

Die passende Kredithöhe und Laufzeit

Auch die Kreditsumme und die Laufzeit des Darlehensvertrags sind ausschlaggebend für die Entscheidung der Bank. Rentner sollten eine möglichst gering Kreditsumme wählen, denn desto geringer die Kreditsumme ist, desto höher sind die Chancen auf eine Bewilligung. Darüber hinaus ist auch die spezifische Laufzeit maßgeblich. Wenn Senioren eine schnelle Rückzahlung innerhalb eines kurzen Zeitraums wählen, bestehen gute Chancen, dass sich die jeweilige Bank positiv entscheidet. Allerdings ist ein Mittelweg gefragt. Denn die monatliche Rate darf nur so hoch sein, dass eine geregelte Rückzahlung möglich ist. Die Höhe der Rate darf also die finanziellen Möglichkeiten nicht übersteigen.

Die monatliche Rückzahlungsrate muss gut in den finanziellen Alltag passen. Bildquelle: © Ibrahim Rifath / Unsplash.com
Die monatliche Rückzahlungsrate muss gut in den finanziellen Alltag passen. Bildquelle: © Ibrahim Rifath / Unsplash.com

Sicherheiten für einen Kredit im Rentenalter

Senioren haben zudem die Möglichkeit, gewisse Sicherheiten der Bank anzubieten. Denn es gibt unterschiedliche Arten von Sicherheiten, die die Bank zu einer Bewilligung des Kredits bewegen können. Dies sind zum Beispiel

– eine Immobilie
– eine Restschuldversicherung
– oder eine Lebensversicherung 

Wenn Senioren über eine dieser Sicherheiten verfügen, können Sie damit die Entscheidung der Bank positiv beeinflussen. Durch die Sicherheiten sinkt das Ausfallrisiko für die Bank, sodass eine Bewilligung wahrscheinlicher wird.

Anzeige