Nach der Anzeige weiterlesen

“Familie ist das Wichtigste – machen Sie es nicht wie ich, ich hab die Arbeit der Familie vorgezogen.” Das ist es, was Clint Eastwood mit seinem Film in THE MULE vermitteln möchte – auf den Punkt gebracht. Dafür hat sich der fast 90-Jährige nach GRAN TORINO (2008) noch einmal als Schauspieler vor die Kamera gestellt und sich gleichzeitig auch auf den Regisseur-Stuhl hinter der Kamera gesetzt.

Clint Eastwood spielt in THE MULE Earl Stone, zunächst harmlos wirkenden, knapp 90-Jährigen Mann. Earl ist hoch verschuldet und lebt mittlerweile allein. Kurz vor der Zwangsvollstreckung seines Unternehmens erhält der betagte Mann ein lukratives Jobangebot. Nimmt er an, hätte er alle seine finanziellen Sorgen mit einem Mal los. Er wird auch nicht stutzig als man ihm erklärt, dass er lediglich Autofahren muss.

THE MULE Filmplakat. Quelle: © 2018 Warner Bros. Entertainment Inc., Imperative Entertainment, LLC, and BRON Creative USA, Corp. All Rights Reserved.
THE MULE Filmplakat. Quelle: © 2018 Warner Bros. Entertainment Inc., Imperative Entertainment, LLC, and BRON Creative USA, Corp. All Rights Reserved.

Ich bringe meiner Nichte Pekannüsse

Also nimmt er das Jobangebot an. Was Earl zunächst nicht weiß: Er transportiert Drogen für ein mexikanisches Kartell. Während einer Polizeikontrolle wird ihm erst bewusst, was er da eigentlich in seinem Kofferraum zwischen all den Pekannüssen spazieren fährt. Er schreckt dabei aber nicht davor zurück, dem Polizeibeamten eine haarsträubende Geschichte über Pekannüsse aufzutischen, um so von den Drogen abzulenken.

Schnell wird klar: Earl macht seinen Job gut – so gut, dass die Fracht, die ihm die Mexikaner anvertrauen, immer wertvoller wird. Earl rutscht tiefer und tiefer in das mexikanische Drogengeflecht hinein. Dabei wird er mittlerweile ständig und mit Argusaugen von einem Aufpasser des Kartells beobachtet. Gleichzeitig hat auch der DEA (amerikanische Drogenvollzugsbehörde) Lunte gerochen und einen seiner besten und härtesten Agenten auf den alten Mann angesetzt.

Kann Earl die Fehler seiner Vergangenheit wieder gut machen? Quelle: © 2018 Warner Bros. Entertainment Inc., Imperative Entertainment, LLC, and BRON Creative USA, Corp. All Rights Reserved.
Kann Earl die Fehler seiner Vergangenheit wieder gut machen? Quelle:
© 2018 Warner Bros. Entertainment Inc., Imperative Entertainment, LLC, and BRON Creative USA, Corp. All Rights Reserved.

THE MULE – Familie ist das Wichtigste

Doch obwohl die Luft immer dünner wird und Geldprobleme längst der Vergangenheit angehören, kann Earl die Finger nicht von diesem Job lassen. Dabei gibt es in seinem Leben viel Dringenderes zu erledigen. Fehler aus der Vergangenheit belasten Earl schwer. Ein Leben lang waren ihm die Geschäfte, seine Gärtnerei und die Blumen wichtiger als die Familie. Zuletzt konnte er nicht einmal mehr die Hochzeit seiner Enkelin bezahlen. Was er ihr eigentlich versprochen hatte.

Nach der Anzeige weiterlesen

Earl steht allein da. Das muss sich unbedingt ändern. Dabei ist es mehr als ungewiss, ob Earl überhaupt noch genügend Zeit bleibt, seine Fehler und Versäumnisse aus der Vergangenheit wieder gut zu machen. Stellt sich doch die dingende Frage: Wer wird ihn zuerst erwischen, der DEA oder das Kartell?

Nur noch eine letzte Fahrt. Quelle: © 2018 Warner Bros. Entertainment Inc., Imperative Entertainment, LLC, and BRON Creative USA, Corp. All Rights Reserved.
Nur noch eine letzte Fahrt. Quelle:
© 2018 Warner Bros. Entertainment Inc., Imperative Entertainment, LLC, and BRON Creative USA, Corp. All Rights Reserved.

Clint Eastwood – eine lebende Legende

Seit über 50 Jahren ist Eastwood im Geschäft und ohne übertreiben zu wollen, kann man diesen Mann wahrlich als lebende Legende im Filmbiz bezeichnen. Seine ersten Rollen spielte er Ende der 50er unter anderem in Fernsehserie TAUSEND MEILEN STAUB. Sein großer Kino-Durchbruch gelang ihm dann mit FÜR EINE HANDVOLL DOLLAR, dem Inbegriff des Spagetti-Westerns. Darauf folgten viele weitere Kinoerfolge wie COOGANS GROẞER BLUFF, DIRTY HARRY, IN THE LINE OF FIRE oder DIE BRÜCKEN AM FLUẞ, ein großer Kassenerfolg in den 90ern.

Bereits seit Anfang der 70er versuchte sich Eastwood auch als Regisseur und war damit von Anfang an nicht minder erfolgreich als als Schauspieler. So stand er erstmals für den Film SADISTICO sowohl vor als auch hinter der Kamera. Weitere Erfolge als Regisseur und Schauspieler feierte er mit dem Spätwestern ERBARMUNGSLOS sowie mit der Komödie SPACE COWBOYS im Jahr 2000. Im Jahr 2005 gelang es Eastwood sogar mit dem Boxerdrama MILLION DOLLAR BABY den Oscar für die Beste Regie und für den Besten Film zu gewinnen.

Seine jüngste Regiearbeit ist nun THE MULE. Für diesen Film hat er noch einmal tief in die Trickkiste der besten Schauspieler und Filmemacher gegriffen. So glänzen an seiner Seite unter anderem große Namen wir Bradley Cooper, den American Sniper-Hauptdarsteller, und Nick Schenk, den Drehbuchautor von Gran Torino, sowie Eastwoods Tochter Alison Eastwood.

THE MULE Kinostart: 31. Januar 2019

Anzeige