Nach der Anzeige weiterlesen

Jedes Jahr machen neue Modetrends von sich reden. Häufig sind sie schräg, schrill, bunt oder besonders gewagt. Für Männer der Generation 59Plus eignen sie sich meistens nicht – doch braucht man in diesem Alter auch nicht jedem Trend hinterherlaufen. Auch ohne die vorübergehend angesagten Trendteile kann Mann sich stilvoll kleiden.

Dem Alter angemessen – und dennoch stilbewusst

Nur weil man ein gewisses Alter erreicht hat, bedeutet das nicht, dass man sich altbacken kleiden muss. Wer sich trotz seines Alters jung fühlt und auch so auftritt, fühlt sich in biederer Kleidung unwohl: Charakter und Aussehen passen damit einfach nicht zusammen. Dennoch spielt das Alter bei der Wahl der Mode durchaus eine Rolle. Denn auch, wer innerlich junggeblieben ist, sollte Trends mit Vorsicht genießen. Bei jungen Leuten ist beispielsweise der Pinroll-Look, bei dem man die Hose etwas hochkrempelt, momentan sehr angesagt. Herren der älteren Generation riskieren damit allerdings, das Erscheinungsbild eines Berufsjugendlichen anzunehmen.

Das gut sitzende Hemd und idealerweise noch das passende Getränk dazu, machen den Mann der Generation 59plus heute aus. Bildquelle: © Angelina Litvin Unsplash.com
Das gut sitzende Hemd und idealerweise noch das passende Getränk dazu, machen den Mann der Generation 59plus heute aus. Bildquelle: © Angelina Litvin Unsplash.com

Solche Looks, die ausschließlich an jungen Leuten modisch wirken, gilt es ebenso zu meiden wie allzu intensive Farben und gewagte Farbkombinationen. Junggebliebene Männer, die sich bei der Wahl altersgerechter und dennoch stilbewusster Kleidung unsicher sind, sollten sich Vorbilder in ihrem Alter suchen und deren Stil imitieren. Bücher wie “Männer mit Stil” können helfen, einen Blick für seriöse, aber dennoch modische Kleidung zu bekommen und den eigenen Kleidungsstil zu finden.

Diese Kleidungsstücke sorgen für ein gepflegtes Erscheinungsbild

Die Jeans ist ein Allrounder

Die Erfindung der Jeans war ein wahrer Glücksfall. Sie ermöglicht es Männern jeden Alters, sich modisch, aber dennoch angemessen zu kleiden. Eine Jeans kann heute zu fast jedem Anlass getragen werden: Sie komplettiert den Freizeitlook, lässt aber zum Beispiel mit einem schicken Sakko auch ein eleganteres Erscheinungsbild zum Beispiel auf einer Geburtstagsfeier zu. Jeans zählen heute sogar als Teil des Dresscodes Business Casual. Man kann mit dieser Hose also kaum etwas falsch machen. Ausnahmen sind Veranstaltungen, auf denen der Dresscode einen Anzug vorschreibt, zum Beispiel auf einer Hochzeit oder einer Opernpremiere. Bei der Auswahl der Jeans liegen Herren mit dunklen Tönen immer richtig. Auf knallig-farbige oder trendige Modelle (wie die sogenannte Destroyed Jeans mit Löchern) sollte man verzichten.

Nach der Anzeige weiterlesen

Hemden gehen immer

Zur Jeans, aber auch zu allen anderen Hosen passen Hemden hervorragend. Bei der Wahl altersgerechter Modelle kommt es vor allem auf hohe Qualität an. Hochwertige Hemden, wie sie beispielsweise bei Walbusch zu finden sind, gibt es in verschiedenen Farben, Mustern und Schnitten. Einige Hemdenmodelle sind echte Klassiker: Sie bewähren sich seit Jahrzehnten, gelten als zeitlos und sind daher für Männer jeden Alters geeignet. Karierte sowie einfarbig schwarze oder weiße Hemden sind gute Beispiel dafür. Doch auch das T-Shirt hat sich in den vergangenen Jahren zu einem Allrounder für Herren jeden Alters entwickelt. Poloshirts wirken besonders elegant und sind gleichzeitig freizeittauglich. Sie können – wie auch Hemden – perfekt mit einem Sakko kombiniert werden.

Ein wertiger Herrenschuh, gerne auch halbhoch, rundet ein gepflegtes und sportliches Äußeres ab. Bildquelle: © Jeremy Yap / Unsplash.com
Ein wertiger Herrenschuh, gerne auch halbhoch, rundet ein gepflegtes und sportliches Äußeres ab. Bildquelle: © Jeremy Yap / Unsplash.com

Schuhe lieber nicht zu sportlich

Bei der Auswahl der Schuhe hat man es am einfachsten: Fast alles funktioniert. Eine Ausnahme sind Sneaker. Man sollte sie ausschließlich zu Freizeitaktivitäten tragen. Denn die einzige Regel lautet: Je älter man wird, desto weniger sportlich sollte das Schuhwerk aussehen. Auf Turnschuhe in Weiß oder in knalligen Farben sollte man also verzichten: Ein solcher Look wirkt schnell unseriös und gezwungen jugendlich. Besser geeignet sind zum Beispiel hochwertige Leder- oder Stoffschuhe.

Anzeige