Nach der Anzeige weiterlesen

Dass am Scharmützelsee wohltuendes Thermalsolewasser sprudelt und wirkstoffreiches Moor vorhanden ist, weiß man schon lange. Badekuren haben hier – 70 Kilometer südöstlich von Berlin – lange Tradition. Schon um das Jahr 1900 reisten die ersten Kurgäste nach Saarow, um Hautkrankheiten behandeln zu lassen. 1911 eröffnete eine Badeanstalt in dem kleinen brandenburgischen Ort.

Seit 1998 ist das Baden am Scharmützelsee schöner als je zuvor. Denn vor nunmehr 20 Jahren eröffnete die neue Therme – ein wahrer Zufluchtsort für Erholungssuchende. Die Brandenburger behaupten, die Saarow-Therme sei das wohl schönste und modernste Thermalsolebad Deutschlands. Ob das stimmt, können wir nicht beurteilen. Fest steht aber: Wir sind immer wieder gerne dort.

Auch Bad Saarow selbst – seit 1923 darf Saarow den Titel „Bad“ tragen – ist ein angenehmer Urlaubsort. Die Möglichkeiten für Aktivitäten sind vielfältig. Am Anfang oder am Ende des Tages sollte jedoch immer Zeit für einen Besuch in der Therme sein.

Kurzweilige Stunden in der Saarow-Therme

Das lichtdurchflutete Innenbecken lädt zum Verweilen egal zu welcher Jahreszeit ein. Bildquelle: Bad Saarow Kur GmbH
Das lichtdurchflutete Innenbecken lädt zum Verweilen egal zu welcher Jahreszeit ein. Bildquelle: Bad Saarow Kur GmbH

Das Herzstück der Saarow-Therme ist das große Innenbecken, in dem man sich einfach stundenlang treiben lassen kann. Das Wasser ist – wie in allen Solebecken – mit 35 Grad kuschelig warm und hat einen angenehmen Salzgehalt von 3 Prozent. Ins Innenbecken sind mehrere Whirlpools und Unterwassergeysire integriert.

Besonders entspannend: Neben Liegen rund im das große Becken finden Ruhesuchende weitere Liegemöbel in einem besonderen Ruheraum. Aber auch am Becken herrscht eine gedämpfte, unaufgeregte Atmosphäre, die uns sehr gut gefällt. Wir haben immer ohne lange Suche schöne Rückzugsplätze gefunden. Und: Frösteln ist in der Saarow-Therme kein Thema, denn die Luft ist schön warm.

Nach der Anzeige weiterlesen

Das fast 700 Quadratmeter große Soleaußenbecken verspricht mit Massagemulden, Strömungskanal und diversen Massagestrahls ebenfalls kurzweiliges Vergnügen, auch bei schlechtem Wetter. Daneben gibt es ein Süßwasserbecken, in dem das Wasser mit 28 Grad zu sportlichen Schwimmzügen einlädt. Auch außen stehen genügend Sonnenliegen bereit.

Tipp: Jeden Tag um 11 Uhr findet im Außenbecken ein kostenloser Schnupperkurs Aquafitness statt. Unter fachkundiger Anleitung bringen Sie hier auf gelenkschonende Art den Kreislauf in Schwung. Ausprobieren lohnt sich!

Wunderschön angelegt und einladend ist zu jeder Tageszeit auch das Außenbecken. Bildquelle: Bad Saarow Kur GmbH
Wunderschön angelegt und einladend ist zu jeder Tageszeit auch das Außenbecken. Bildquelle: Bad Saarow Kur GmbH

Ein besonderes Erlebnis für die Sinne ist ein Aufenthalt im Aqua-Sound-Stimmungsbad. Beruhigend und stimmungsaufhellend soll dieses Bad wirken. Die beiden im Wasser angereicherten Spurenelemente Magnesium und Lithium, wechselndes Licht und beruhigende Musik werden für die Wirkung verantwortlich gemacht. Lassen Sie sich in diesem Becken auf dem Rücken treiben und erlauben Sie den Ohren, unter die Wasseroberfläche zu sinken.

Wissenswert: Das Aqua-Sound-Stimmungsbad wird für Besucher geschlossen, wenn Therapien stattfinden. Am Eingang des Musik-Licht-Bades ist ein Belegungsplan ausgehängt. Dieser kann auch im Internet eingesehen werden.

Außergewöhnliches Saunavergnügen

Kein Thermalbad kommt ohne Sauna aus. Das gilt auch für die Saarow-Therme. Allerdings hat man sich hier zur Erbauung der Besucher ein paar Besonderheiten einfallen lassen. Versteckt in einem eigenen, näher am See gelegenen Gebäude ist die Panorama-Sauna untergebracht. Alle Saunen erlauben – wie der Name verspricht – ungehinderten Blick durch den Kurpark zum Scharmützelsee. Doch damit nicht genug!

Die Dachterrasse der Panoramasauna bietet Ihnen im Sommer wie im Winter einen tollen Ausblick. Bildquelle: BadSaarowKurGmbH
Die Dachterrasse der Panoramasauna bietet Ihnen im Sommer wie im Winter einen tollen Ausblick. Bildquelle: BadSaarowKurGmbH

Haben Sie schon einmal in einer Backstube geschwitzt? Die Brotback-Sauna, in der es herrlich nach frischgebackenem Brot duftet, ist meine persönliche Lieblingssauna. Der Geruch soll nicht nur der Seele schmeicheln. Es heißt, dass die beim Brotbacken freiwerdenden Enzyme gegen Rheuma helfen.

Tipp: Saunabesucher dürfen das frischgebackene Brot in der Panorama-Bar probieren.

Neben der Brotback-Sauna gibt es in der Panorama-Sauna die 90 Grad heiße Kelo-Sauna, eine Salzsauna mit angenehmen 60 Grad und ein Dampfbad. Vom Klima in der Salzsauna sollen insbesondere Menschen mit Haut- und Atemwegserkrankungen profitieren. Die gleiche Wirkung wird dem Gradierwerk auf dem Dach des Gebäudes nachgesagt. Hier laden im Sommer zahlreiche Liegen mit Blick auf den Scharmützelsee zum Entspannen ein. An kälteren Tagen knistert im großzügigen Ruheraum im Obergeschoss ein Kaminfeuer. Die grandiose Aussicht bleibt dieselbe.

Heilsames Wasser, heilsames Moor

Wahrlich herrschaftlich und romantisch ist ein Mondschein-Moor-Bad mit Seeblick. Bildquelle: Bad Saarow Kur GmbH
Wahrlich herrschaftlich und romantisch ist ein Mondschein-Moor-Bad mit Seeblick. Bildquelle: Bad Saarow Kur GmbH

Das Thermalsolewasser Bad Saarows tritt knapp 500 Meter vom Bad entfernt aus der Catherinenquelle an die Erdoberfläche. Es ist angereichert mit Mineralstoffen und Spurenelementen und tut der Haut, dem Bewegungsapparat und den Atmungsorganen gut.

Neben dem Solethermalwasser verfügt Bad Saarow über einen zweiten Bodenschatz: das Moor. Es wirkt lindernd bei Rheuma, Erkrankungen der Gelenke sowie Muskelverspannungen und stärkt das Immunsystem. In der Therme werden deshalb Moorbäder angeboten, aber auch andere Wellness- oder Gesundheitsbäder wie das Rheumastoffwechselbad oder das schmerzlindernde Naturmoor-Handbad.

Gut zu wissen: Wenn Sie Schwierigkeiten mit dem Kreislauf haben, sollten Sie sich vor der Buchung eines Moorbades beraten lassen.

Die therapeutischen Leistungen in der Therme umfassen medizinische Massagen, Gymnastik- und Bewegungstherapie, Elektro-, Wärme- und Kältetherapie. So können auch altersbedingte Verschleißerscheinungen behandelt werden. Angebote wie Aktiv- und Gesundheitsurlaub dienen der Vorbeugung und Erhaltung der körperlichen Fitness.

Was Sie in Bad Saarow noch tun können

Nutzen Sie auf jden Fall die Gelegenheit für einen Besuch der Bad Saarow Therme. Bildquelle: Bad Saarow Kur GmbH
Nutzen Sie auf jden Fall die Gelegenheit für einen Besuch der Bad Saarow Therme. Bildquelle: Bad Saarow Kur GmbH

Der Scharmützelsee lädt zu ausgedehnten Spaziergängen oder Wanderungen am Ufer ein. Auch Nordic-Walking-Touren entlang eines Naturlehrpfades werden angeboten. Wer gerne im See baden möchte, findet im Seebad Bad Saarow die Gelegenheit und noch dazu mit Sandstrand. Unweit des Seebades legen auch die Schiffe der Scharmützelsee Schifffahrtsgesellschaft zu ihren Ausflügen ab.

In Bad Saarow selbst sind ab 1906 auf waldreichen und parkähnlichen Grundstücken viele Villen entstanden, wie beispielsweise in der Seestraße. Der Gartenarchitekt Ludwig Lesser lieferte die Pläne für die Landhaus-Kolonie, die heute noch Bestand hat und einen Rundgang wert ist. Der denkmalgeschützte Bahnhof, der Wasserturm, das ehemalige Badehaus, in dem heute der Tourismusverband Seenland Oder-Spree untergebracht ist, und die vielen kleinen Läden sind uns von einem Rundgang durch Bad Saarow in guter Erinnerung geblieben.

 

 

Anzeige