Logo59plus-272x90
Liebe Leser,

wir müssen reden! Miteinander, übereinander, über uns selbst. Kommunikation ist ein zentrales Element unseres Lebens. Frauen sagt man nach, dass sie rund 20.000 Worte am Tag loswerden wollen, Männer immerhin 7.000 Worte. Leider haben viele Menschen keine Gelegenheit, auch nur annähernd so viel in die Welt zu tragen. Sie bleiben allein mit ihren Gedanken, Ideen und Lebensgeschichten.

Mit dem nicht kommunizieren geht oft die Einsamkeit Hand in Hand. Ein Zustand, der nur schwer zu ertragen ist. Aber auch ein Zustand, den zu ändern wir häufig selbst in der Hand haben. Besonders in der heutigen, digital geprägten Zeit stehen uns mehr Kommunikationsmöglichkeiten offen, als je zu vor. Wir müssen uns nur aufmachen und sie für uns nutzen. Wir müssen wieder mehr reden!

Wie Sie wieder ins Plaudern kommen und warum Kommunikation in vieler Hinsicht eine echte Bereicherung sein kann, stellen wir Ihnen heute vor. Ob daheim am Rechner oder in der Gemeinschaft. Sie müssen nur den Mund aufmachen.

In diesem Sinne: laden Sie doch mal wieder zum Kaffeeklatsch ein – das geht sogar digital.
Ihre Simone Brüggemann

Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig!

Sie haben sicherlich auch schon von der neuen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) gehört. Diese ist am 25.05.2018 in Kraft getreten und führt zu einer Vereinheitlichung des europäischen Datenschutzes. Das Ziel der DSGVO ist der Schutz, bzw. das Recht auf Schutz personenbezogener Daten. Diesen Schutz nehmen wir ernst. Unsere Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier.

Natürlich haben Sie jederzeit die Möglichkeit, Ihre Zustimmung zum Newsletter-Abonnement bei uns zu widerrufen. Nutzen Sie dazu die die Funktion "Vom Newsletter abmelden" am Ende dieses Newsletters oder senden Sie eine E-Mail an [email protected].

Miteinander reden gegen die Einsamkeit

Miteinander reden gegen die Einsamkeit
Über Einsamkeit zu sprechen, ist ein Tabu. Dabei betrifft es viele Menschen, weshalb sich die 73-jährige Netzwerkerin Elke Schilling seit mehr als vier Jahren dafür engagiert, ein Hilfetelefon für einsame Menschen auf die Beine zu stellen. Ihr Projekt Silbernetz (https://www.silbernetz.org/pilotprojekt.html) soll…

Lesen Sie hier mehr...

Nachbarschaftshilfe neu gedacht im Mehrgenerationenhaus

Das Mehrgenerationenhaus als sinnvolle Wohnalternative im Alter. Bildquelle: shuterstock.com
In den ersten beiden Teilen unserer Reihe zu alternativen Wohnformen im Alter schauten wir uns ein Seniorendorf an sowie das Zusammenleben von Senioren und Studierenden. In diesem Beitrag widmen wir uns weiteren Varianten des generationenübergreifenden Zusammenlebens. Das klassische Beispiel ist die Großfamilie unter einem Dach, die in unserer mobiler werdenden Berufswelt die Ausnahme bleibt. Menschen unterschiedlichen Alters, die sich für …

Lesen Sie hier...

Shopping-Tipp

Die Kult-Kappe zum Seniorenflashmob

Bald ist es wieder soweit. Am 1.10.2018 feiern wir wieder den Seniorenflashmob. Sichern Sie sich jetzt schon die Kult-Kappe – wasserabweisend, in reflektierendem Neongelb, mit pinkem Schriftzug. Material: Nylon und Baumwolle

Bei der Bestellung von vier Kappen oder mehr gibt es eine gratis dazu!

Hier kaufen.

Was wir von 80-Jährigen lernen können

17 Dinge, die wir von 80-Jährigen lernen können. Bildquelle: mvg Verlag
Wie hätten Sie gelebt, wenn Sie damals gewusst hätten, was Sie heute wissen? Welchen Rat würden Sie Ihrem 20-jährigen Ich mit auf den Weg geben? Diese Frage hat sich auch Journalistin und Autorin Saba MBoundza gestellt und ging ihr prompt auf den Grund. Entstanden ist daraus das Buch 17 Dinge die wir von 80-Jährigen lernen können...

Lesen Sie hier mehr...

Jung im Hirn – Blogger 59plus

Heinz Schmalenbach hat mit 66 Jahren begonnen seinen eigenen Blog zu entwickeln und hält seitdem Jung und Alt fit im Kopf. Bildquelle: shutterstock.com
Kennen Sie noch den Gassenhauer von Udo Jürgens „Mit 66 Jahren, da fängt das Leben an, mit 66 Jahren, da hat man Spaß daran …“? In diesem Alter überlegte sich der pensionierte Schulrektor Heinz Schmalenbach, wie er am besten seine grauen Zellen fit hält. Doch seine Gedanken gingen noch weiter...

Lesen Sie hier mehr...
Folgen Sie 59plus.
Auf Facebook, Twitter, YouTube, Pinterest und Instagram
– oder kommen Sie auf unsere Website.
facebook twitter youtube pinterest instagram website