Nach der Anzeige weiterlesen

Möchten Sie gerne einmal wieder richtig abschalten oder einfach nur die Seele baumeln lassen? Ab und zu tut es besonders gut, wenn man sich eine Auszeit gönnt und vor allem, wenn man sich dann auch noch so richtig verwöhnen lässt. Doch oft ist es gar nicht so einfach diese zu planen, denn es gibt einfach zu viele, tolle Möglichkeiten. Wenn Sie nicht wissen, wohin die nächste Auszeit gehen soll, dann lassen Sie sich von unseren 5 Tipps für den Wellnessurlaub inspirieren.

Wellness am Meer

Gibt es etwas Besseres als Wellness und Meer? Stellen Sie sich vor Sie unternehmen einen ausgiebigen Strandspaziergang, genießen das Meeresrauschen und atmen die frische Meeresluft ein und danach gönnen Sie sich eine Massage oder kommen in der Sauna zur Ruhe. Klingt verlockend? Vor allem in der kalten Jahreszeit und an kühleren Tagen lohnt es sich einen Wellnessurlaub am Meer zu verbringen. Denn nicht weit von den tollen Stränden entfernt finden Sie eine große Auswahl an Wellnesshotels und natürlich ist die Küstenregion dann nicht mehr so überlaufen, wie im Sommer.

Wenn Sie schon an der Nord- und Ostsee waren und auch die niederländischen Stände bereits gut kennen, dann bietet sich ein Wellnesshotel an der belgischen Küste an. Verbringen Sie Ihre Auszeit in einem der bekannten Badeorte wie beispielsweise Ostende oder Blankenbergen oder entscheiden Sie sich für das romantische Städtchen Brügge. In Ihrem Wellnesshotel in Belgien am Meer können Sie es sich so richtig gut gehen lassen. Entscheiden Sie sich für eine Massage oder eine andere Beauty-Behandlung und schwitzen Sie anschließend in der Sauna. Und danach lassen Sie den Tag bei einem köstlichen Abendessen mit einem Gläschen Wein ausklingen. Das klingt nach Erholung pur, nicht wahr?

Zu einem Wellnessurlaub gehört auch der abendliche Genuss eines guten Glas Wein. Bildquelle: Vincenzo Landino / Unsplash.com
Zu einem Wellnessurlaub gehört auch der abendliche Genuss eines guten Glas Wein. Bildquelle: Vincenzo Landino / Unsplash.com

Städtetrip und Spa

Haben Sie Angst, dass Sie sich während eines Wellnessurlaubs langweilen könnten? Dann entscheiden Sie sich einfach für ein Wellnesshotel in einer spannenden Stadt. Hier bieten sich beispielsweise Reiseziele in der Heimat wie Berlin, Düsseldorf, München oder Hamburg an. Aber auch in unseren Nachbarländern gibt es tolle Wellnesshotels in aufregenden Städten wie zum Beispiel Amsterdam, Rotterdam und Antwerpen und Sie können diese aus vielen Teilen Deutschlands sogar bequem mit dem Auto oder Zug erreichen.

So haben Sie beispielsweise tagsüber die Möglichkeit auf Entdeckungstour zu gehen und entspannen abends im Spabereich. Oder Sie nutzen den Tag zum Abschalten. Gönnen Sie sich eine Massage, nehmen Sie in der Sauna Abstand vom Alltag oder lassen Sie die Seele im Whirlpool baumeln. Abends können Sie sich dann in den Trubel der Stadt begeben und sich in einem tollen Restaurant kulinarisch verwöhnen lassen.

Wellnessurlaub im Ferienhaus mit Whirlpool

Nach der Anzeige weiterlesen

Eine weitere und vor allem intimere Möglichkeit, um den Alltag hinter sich zu lassen ist ein Ferienhaus. Hier sind Sie und Ihre Mitreisenden unter sich und können so ganz viel Quality Time verbringen. Ein Urlaub in einem Ferienhaus ist natürlich noch lange kein Wellnessurlaub, doch mit der richtigen Ausstattung schon. Wenn Sie Lust auf Wellness haben, dann entscheiden Sie sich für ein Ferienhaus mit Whirlpool oder sogar ein Ferienhaus mit eigenem Whirlpool und Sauna. Klingt gut, nicht wahr?

Auch in der Stadt kann man einen wunderbaren Wellnessurlaub verbringen, in dem man abends z. B. eine Massage oder die Sauna genießt. Bildquelle: shutterstock.com
Auch in der Stadt kann man einen wunderbaren Wellnessurlaub verbringen, in dem man abends z. B. eine Massage oder die Sauna genießt. Bildquelle: shutterstock.com

Hier müssen Sie Ihren Whirlpool auch nicht mit anderen Gästen teilen, sondern dieser ist Teil der Ausstattung Ihres Ferienhauses. Einige Unterkünfte verfügen zusätzlich auch noch über eine eigene Sauna oder liegen direkt am Wasser. Da steht dem Wellnesswochenende dann eigentlich nichts mehr im Wege! Jetzt müssen Sie nur noch auf die Umgebung Ihres Ferienhauses achten. Denn die meisten passenden Unterkünfte werden Sie in Ferienparks finden. Diese Ferienparks verfügen oft über verschiedene Einrichtungen wie Schwimmbäder, Restaurants, einem Minimarkt, Wellnessbereich oder Tennisplätze.

Achten Sie bei der Auswahl Ihres Reiseziels dann auch darauf, dass der Ferienpark Ihren Wünschen und Bedürfnissen entspricht – egal, ob Sie auf der Suche nach Ruhe oder doch etwas Trubel sind. Außerdem lohnt es sich beispielsweise ein Ferienhaus mit Whirlpool in einem Ferienpark mit Restaurant zu mieten, wenn Sie nicht jeden Abend selbst kochen möchten. Oder entscheiden Sie sich für eine Ferienanlage mit tollem Spabereich und lassen Sie sich so richtig verwöhnen. So wird Ihr Wellnessurlaub garantiert noch entspannter.

Wellness und Wandern

Egal, ob Sie im Harz, in der Eifel, im Schwarzwald oder doch lieber in Österreich wandern möchten, nach einem aktiven und anstrengenden Tag, werden Sie sich Erholung wünschen. Wieso übernachten Sie also nicht in einem Hotel mit Wellnessbereich? Denn nach einem aufregenden Tag in der Natur, werden Sie sich auf einen Abend in der Sauna oder im Whirlpool freuen und sind am nächsten Tag wieder frisch und bereit für die folgende Wanderung. So können Sie die Natur mit allen Sinnen genießen.

Massagen und andere wohltuende Wellnessbehandlungen sind die ideale Ergänzung zum Wanderprogramm und werden Ihre wohlverdiente Auszeit zu einem ganz besonderen Erlebnis machen. Füllen Sie Ihre Akkus wieder auf und fühlen Sie sich nach ein paar langen Wanderungen erholter als zuvor. Klingt zu gut um wahr zu sein? Überzeugen Sie sich doch selbst davon.

Nach einem tollen Spaziergang im Schnee anschließend ein ausgiebiges Verwöhnprogramm genießen. Bildquelle: shutterstock.com
Nach einem tollen Spaziergang im Schnee anschließend ein ausgiebiges Verwöhnprogramm genießen. Bildquelle: shutterstock.com

Auszeit in der Therme

Was ist naheliegender als Ihren Wellnessurlaub in einer Therme zu verbringen? Hier haben Sie eigentlich alles, was Sie brauchen unter einem Dach und können sich auf das Wesentliche konzentrieren: die Seele baumeln lassen und Ihre Depots wieder mit neuer Lebensenergie zu füllen. In Deutschland und unseren Nachbarländern stehen Ihnen dazu einige Thermen zur Wahl. Kennen Sie beispielsweise die Therme Erding in der Nähe von München? Diese ist die größte Therme der Welt und hat somit natürlich einiges zu bieten.

Außerdem haben Sie hier die Möglichkeit auch im Hotel der Therme zu übernachten und können sich beispielsweise ein Wellnesswochenende gönnen. Wenn es auch bis nach Österreich gehen darf, dann sollten Sie eine Auszeit im Aquadome im tiroler Ötztal in Erwägung ziehen. Hier entspannen Sie vor einer unglaublichen Kulisse mitten in den Bergen. Wo kann man besser die Seele baumeln lassen? Die tolle Aussicht wird dafür sorgen, dass Sie richtig abschalten können.

Nun haben Sie die Qual der Wahl, denn Sie müssen sich jetzt eigentlich nur noch entscheiden, wohin Ihr Wellnesstrip gehen soll bzw. was Sie genau machen wollen. Mit unseren 5 Tipps für Ihren Wellnessurlaub sollte die Entscheidung für Sie nun jedoch etwas einfach sein.

Anzeige