Präsentiert von: thyssenkrupp

Im Jahr 1811 gründete Friedrich Krupp in Essen eine Fabrik zur Herstellung von Gussstahl. Durch die hohe Qualität der Münzstempel durfte Krupp schon 1818 das preußische Hauptmünzamt in Berlin beliefern. Bereits in den 1830er Jahren verkaufte das Unternehmen seine Produkte europaweit.

Die alte ehrwürdige Villa Hügel - der ehemalige Firmensitz der heutigen thyssenkrupp AG. Bildquelle: ©thyssenkrupp Home Solutions
Die alte ehrwürdige Villa Hügel – der ehemalige Firmensitz der heutigen thyssenkrupp AG. Bildquelle: ©thyssenkrupp Home Solutions
Anzeige

In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts verhalfen der Ausbau der Eisenbahnen und die Einführung von Massenproduktion zu einer starken Expansion der Kruppwerke. Wir nehmen nun einen Zeitsprung ins Jahr 1997 vor. In diesem Jahr schloss sich die 1867 gegründete Firma Thyssen, zuletzt Thyssen AG, mit der Friedrich Krupp AG Hoesch-Krupp zusammen. Seit 1999 firmieren sie unter dem Namen thyssenkrupp AG. Knapp 160.000 Mitarbeiter sind an 500 Standorten in 79 Ländern für den global aufgestellten Industriekonzern mit Hauptsitz in Essen tätig.

Treppenlifte aus dem Hause thyssenkrupp

Die Produktpalette der thyssenkrupp ist enorm breit. Dazu gehören Edelstahl, Kunststoffe, Chemieanlagen und U-Boote. Wussten Sie, dass sogar Treppen- und Plattformlifte sowie Privataufzüge in das Repertoire gehören? thyssenkrupp hat für ihre Treppenlifte zahlreiche internationale Designpreise erhalten. Das zeigt, dass ein solcher Treppenlift nicht nur technisch einwandfrei sein kann.

Warum beschwerlich, wenn es auch einfach geht. Ein Treppenlift bedeutet mehr Mobilität in den eigenen vier Wänden. Bildquelle: ©thyssenkrupp Home Solutions
Warum beschwerlich, wenn es auch einfach geht. Ein Treppenlift bedeutet mehr Mobilität in den eigenen vier Wänden. Bildquelle: ©thyssenkrupp Home Solutions

Durch seine hochwertigen Polster mit Stoff- oder Lederbezug fügt er sich zugleich elegant und geschmackvoll ins private Eigenheim ein. Die innovative ASL-Technik sorgt dafür, dass sich ein solcher Treppenlift bequem nutzen lässt. Der ergonomische Sitz schwenkt automatisch. Das bedeutet keinesfalls, dass Sie auf der Treppe seekrank werden, sondern bewirkt, dass Sitz und Fußbrett in die optimale und sicherste Position kommen.

Ein solcher Treppenlift ermöglicht selbst dann noch ein selbstbestimmtes Wohnen in den eigenen vier Wänden, wenn das Treppensteigen oder Überwinden von Stufen zu beschwerlich wird. Auch für Rollstuhlfahrer lässt sich mit einem Rollstuhllift maßgeschneidert die passende und sichere Lösung finden. Mit der zugehörigen Fernbedienung steuern Sie den Sitzlift bequem und ohne fremde Hilfe. Privataufzüge lassen sich sogar dann einbauen, wenn kein Aufzugschacht vorhanden ist. Ein solcher Aufzug wird individuell angepasst und bietet viele Gestaltungsmöglichkeiten.

Wie funktioniert der Einbau des Treppenlifts?

Ein Produkt aus dem Hause thyssenkrupp steht für Qualität und Maßarbeit. Bildquelle: ©thyssenkrupp Home Solutions
Ein Produkt aus dem Hause thyssenkrupp steht für Qualität und Maßarbeit. Bildquelle: ©thyssenkrupp Home Solutions

Die Berater von thyssenkrupp kommen unverbindlich zu ihren Kunden nach Hause, um einen Vorschlag zu unterbreiten. Selbst bei schwierigen baulichen Rahmenbedingungen und in engen Treppenhäusern lässt sich meist eine kundenfreundliche Lösung finden. Die Servicemitarbeiter unterstützen außerdem bei der Frage, ob Sie Zuschüsse und Fördermittel in Anspruch nehmen können.

Entscheiden Sie sich für einen Treppenlifter von thyssenkrupp, müssen Sie sich um nichts mehr kümmern. Notwendige Maßnahmen zum Einbau des Treppenlifts nimmt der Berater vor, und in der Regel erfolgt der Einbau innerhalb eines Tages. Fällt Ihnen die Entscheidung schwer, vermittelt thyssenkrupp auch eine „Probefahrt“ bei einem anderen Treppenliftnutzer in Ihrer Nähe.

Präsentiert von: thyssenkrupp

Anzeige