Wer kennt es nicht, das Gefühl einfach mal raus zu müssen. Etwas erleben und sich eine kleine Auszeit vom Alltagsstress nehmen. Dabei muss es nicht immer gleich ein ganzer Urlaub sein. Die Redaktion 59plus stellt ihre Heimatstadt Düsseldorf vor. Die Landeshauptstadt am Rhein hat ihren Einwohner und Besuchern nämlich einiges zu bieten.

„Willst du immer weiter schweifen? Sieh, das Gute liegt so nah. Lerne nur das Glück ergreifen, denn das Glück ist immer da.“ (Erinnerungen, Goethe)

Ein schöner Blick am Abend auf die Skyline von Düsseldorf. Bildquelle: Pixabay.de
Ein schöner Blick am Abend auf die Skyline von Düsseldorf. Bildquelle: Pixabay.de

Schon Goethe war sich der Annehmlichkeiten in greifbarer Nähe, die häufig übersehen werden, bewusst. Das gilt oft auch dann, wenn man sich eine Auszeit wünscht. Und wer an Abwechslung und Entspannung denkt, der träumt meist schon von einem Urlaub, Sandstrand, Palmen, gutes Essen, … . Dass es all das und noch mehr aber auch direkt vor der Haustür gibt, vergessen viele bei dem ganzen Fernweh schnell.

Die schönste Stadt am Rhein präsentiert sich

Düsseldorf bietet erstklassige touristische Angebote, die von Erholung über Kultur bis hin zu moderner Architektur reichen. Dabei sind die vielfältigen Veranstaltungen und Sehenswürdigkeiten natürlich nicht nur für Besucher der Stadt ausgelegt, sondern locken auch alteingesessene Düsseldorfer.

Letztere werden erstaunt sein, was sich in ihrer Stadt so alles verborgen hält, wenn man nur einmal genauer hinsieht. In diesem Sinne lohnt sich eine Stadtführung immer. Hier gibt es verschiedene Angebote von klassisch bis individuell, als Stadtrund- oder Rheinschifffahrt, aber auch Stadtführungen aus der Sicht von Obdachlosen.

Die Altstadt der Landeshauptstadt zieht vor allem an sonnigen Tagen tausende Besucher an. Hier lässt es sich in gemütlicher Atmosphäre über die Rheinpromenade flanieren oder Kulinarik aus internationalen Küchen genießen. Shoppingerlebnisse bieten sich für jeden Geldbeutel in attraktiven Einkaufsmalls, ganz mondän auf der weltbekannten KÖ oder exklusiv in kleinen Boutiquen.

Naturschönheiten ermöglichen seelische Erneuerung

Der Japanische Garten liegt im Nordpark und lädt zum Verweilen ein. Bildquelle: Pixabay.de
Der Japanische Garten liegt im Nordpark und lädt zum Verweilen ein. Bildquelle: Pixabay.de

Wem es mehr nach Ruhe und Erholung steht, der findet überall in Düsseldorf großzügige und schön gepflegte Parkanlagen. Besonders sehenswert ist das Gelände der Bundesgartenschau im Volksgarten oder auch der japanische Garten im Nordpark, sowie die Gärten von Schloss Benrath, Schloss Eller und Schloss Heltorf.

Auch der Rhein, der sich wie eine Lebensader durch die Stadt schlängelt, bietet an seinen Ufern wunderschöne Plätze zum Verweilen. Unser Tipp: Besonders zwischen Golzheim und Kaiserswerth finden sich entlang des Ufers unzählige kleine Buchten mit Sandstränden, die mehr Privatsphäre bieten, als der oft überfüllte Paradiesstrand.

Facettenreichtum von Kunst und Kultur

Gehry Bauten, Fernsehturm, Altstadt - Düsseldorf hat für jeden Geschmack etwas zu bieten. Bildquelle: Pixabay.de
Gehry Bauten, Fernsehturm, Altstadt – Düsseldorf hat für jeden Geschmack etwas zu bieten. Bildquelle: Pixabay.de

Das Kunst- und Kulturangebot der Stadt ist breit gefächert. Ständige und wechselnde Ausstellungen von aufstrebenden Künstler, international bekannten Namen sowie der alten Meister finden sich im Kunstmuseum und verschiedenen Ausstellungshäusern. Einen guten Überblick über das aktuelle Angebot finden Sie hier.

Außergewöhnliche Veranstaltungen wie etwa der Düsseldorfer Karneval, der Japantag mit seinem spektakulären Feuerwerk, das Chinafest, die größte Kirmes am Rhein, der Düsseldorfer Weihnachtsmarkt und vieles mehr runden das Kulturangebot der Stadt ab.

Düsseldorf hat so vieles zu bieten und ist auch international schon lange kein Geheimtipp mehr. Besuchen Sie uns und entdecken auch Sie die schönste Stadt am Rhein. Es lohnt sich!

Anzeige