- Nach der Anzeige weiterlesen -

Wir begeben uns in das österreichische Städtchen Paulstadt. Dreh- und Angelpunkt Robert Seethalers Roman Das Feld ist der Paulstädter Friedhof, dessen ältester Teil auf dem ehemaligen Feld des Viehbauern Ferdinand Jonas errichtet ist. Hierher kommen die Lebenden zu einer letzten Begegnung mit ihren verstorbenen Angehörigen und Freunden.

29 Einzelschicksale begleiten den Leser durch Seethalers Roman. Aufgeschlüsselt in einzelne Kapitel, reduziert auf die prägendsten Episoden ihres Lebens. Vereint werden sie durch ein gemeinsames Ende auf dem Friedhofsfeld. Hier werden sie von den Lebenden besucht und bekommen eine letzte Möglichkeit die Geschichte ihres Lebens zu erzählen – so, wie sie es wahrgenommen haben.

Vom Bürgermeister, der sich auch nach dem Tod für seine Amtsmauscheleien rechtfertigt, über den Priester der seine eigene Pfarre in Brand steckte, zu Selbstmördern und Unfallopfern. In Seethalers Roman bekommen die einstigen Einwohner Paulstadts ihr letztes Sprachrohr. Gehör schenkt ihnen Harry Stevens, der fast sein ganzes Leben lang täglich auf einer Bank unter einer alten Birke Platz nimmt und den Geschichten aus den Gräbern lauscht.

Ein Resümee des Lebens

Von einschneidenden Erlebnissen, bis zu alltäglichen Banalität hört Stevens dabei den unterschiedlichste Geschichten zu. Die Einen berichten reumütig von vertanen Chancen, die Anderen hingegen rechtfertigen stur die Fehler ihrer Lebzeit oder blicken wehmütig auf die vergangene Zeit – ob glücklich oder nicht – zurück. Übrig bleibt ein Resümee des Lebens, so unterschiedlich wie das einzelne Schicksal.

In Das Feld begleitet Robert Seethaler 29 Schicksale über den Lebensabend hinaus. Bildquelle: Hanser Berlin
In Das Feld begleitet Robert Seethaler 29 Schicksale über den Lebensabend hinaus. Bildquelle: Hanser Berlin

Und obwohl der Tod eine so zentrale Rolle einnimmt in Seethalers Buch doch mehr eine Hommage an das Leben. Unabhängig von der Ausgangslage endet es in Paulstadt doch schließlich fast unumgänglich auf dem Feld wie es scheint. Für den Einen früher und den Anderen später…

- Anzeige -

Robert Seethaler wurde 1966 in Wien geboren und für seine Bücher, wie auch Drehbücher mehrfach ausgezeichnet. Inzwischen lebt der Österreicher in Berlin. Das Feld ist nach dem Bestseller „Ein ganzes Leben” der zweite Roman Seethalers der im Berliner Hanser Verlag erschienen ist.

Neugierig geworden?

Dann bestellen Sie Das Feld gleich hier versandkostenfrei im Onlineshop bei Hansen & Kröger.

Oder nehmen Sie an unserem Gewinnspiel teil. Das Gewinnspiel endet am 11.04.2019.

- Anzeige -

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte geben Sie Ihren Kommentar hier ein
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein