Nach der Anzeige weiterlesen

Seit Mitte März 2016 geht das Städel Museum in Frankfurt am Main neue Wege in der Kunstvermittlung. Mit einem Onlinekurs erhält jeder kostenfrei und jederzeit vielseitige Einblicke in die moderne Kunst von 1750 bis heute.

Kunst für jedermann im Städel Museum

Die Macher des Onlinekurses im Städel Museum räumen mit dem Vorurteil auf, dass Moderne Kunst nur was für Experten ist. Die eine große Geschichte über die moderne Kunst, in der alles über jedes Kunstwerk erzählt wird, die gibt es sowieso nicht. Deshalb beschäftigt sich der Kurs mit ausgewählten Werken der Städelsammlung, die unter einem Dach einen nahezu lückenlosen Überblick über 700 Jahre europäische Kunstgeschichte bietet – vom frühen 14. Jahrhundert über die Renaissance, den Barock und die klassische Moderne bis in die unmittelbare Gegenwart.

Wieso ist es Kunst, wenn jemand ein Kunstwerk abfotografiert? Was sehen wir, wenn wir ein Bild betrachten? Was steht im Mittelpunkt, was bezieht sich worauf und wie verhält sich das Motiv zum Betrachter? Der Schauspieler Sebastian Blomberg führt durch die insgesamt fünf Module und zeigt, was es in Kunstwerken alles zu entdecken gibt.

Ein Einblick in die moderene Kunst

Basierend auf 250 Werken der Städelschen Sammlung wurde ein abwechslungsreiches Programm mit rund 40 Stunden Arbeitsmaterialien zur Kunstgeschichte zusammengestellt: Neben einführenden und erklärenden Filmen zu unterschiedlichen Themenschwerpunkten finden sich auch spielerische Lernformate, vertiefende Texte sowie ein umfangreicher Zeitstrahl zu historischen Ereignissen, Künstlern und Schlüsselwerken der modernen Kunst.

Nach der Anzeige weiterlesen

Das digitale Angebot bietet die großartige Möglichkeit, in die spannende Welt der Kunst auch ohne Vorkenntnisse, jederzeit und kostenfrei einzutauchen. Zu Beginn ist eine Registrierung erforderlich. Nach der Begrüßung erhalten die Teilnehmer eine kurze Anleitung zu den wichtigsten Navigationspunkten und dann kann es losgehen mit dem Kunst-Trip. Worauf warten Sie noch?

Weitere Informationen zum Onlinekurs finden Sie auf der Website vom Städel Museum.

Anzeige