Nach der Anzeige weiterlesen

Auch in diesem Jahr war 59plus wieder auf der Frankfurter Buchmesse unterwegs, um Ihnen die spannendsten Neuerscheinungen der Vorweihnachtszeit zu präsentieren. Diese Woche stellt unser Literaturexperte Mike Altwicker Ihnen Jens Rostecks Biographie Marguerite Duras – Die Schwester der Meere vor.

Marguerite Duras

Wie wurde aus dem Lehrerkind Marguerite Duras, die Femme fatale, welche mit „Der Liebhaber” ihren literarischen Durchbruch feierte und den Lesern bis heute präsent ist? Jens Rosteck machte sich daran Autobiographie und Fiktion ihrer Werke zu trennen, um dem tatsächlichen Wesen der Schriftstellerin auf die Schliche zu kommen, erzählt er Mike Altwicker im Interview. Dabei interessierte ihn vor allem Duras Beziehung zu ihren Brüdern und die Liebe zum Meer, die sich zeitlebens immer wieder in ihren Büchern wiederspiegelt.

Marguerite Duras ist bereits 70 Jahre alt als sie ihren Durchbruch mit dem Roman “Der Liebhaber” feiert. Die autobiographische Erzählung über ihre Liaison mit einem reichen Chinesen, im zarten Alter von 15 Jahren, macht sie zum Weltstar der Literatur. In Deutschland erfreute sich Marguerite Duras vor allem in den 80er Jahren großer Beliebtheit. Neben „Der Liebhaber“ machte sie durch weitere Titel wie „Heiße Küste“ und „Hiroshima mon amour“ von sich zu reden.

Marguerite Duras machte sich vor allem durch amouröse Eskapaden einen Namen. Jens Rosteck greift darüber hinaus in seiner neuen Biographie ihre bislang eher unbekannte Liebe zum Meer auf. Bildquelle: mare Verlag
Marguerite Duras machte sich vor allem durch amouröse Eskapaden einen Namen. Jens Rosteck greift darüber hinaus in seiner neuen Biographie ihre bislang eher unbekannte Liebe zum Meer auf. Bildquelle: mare Verlag

Von der Liebe zum Meer

Duras wurde 1914 im französisch kolonisierten Vietnam, am Golf von Siam geboren. Früh entdeckte Sie ihre Liebe zur Literatur und zum Meer. Zeitlebens machte sie vor allem durch ihr politisches Engagement und ihre wechselnden Liebschaften auf sich aufmerksam. Der große Durchbruch ließ lange Zeit auf sie warten, aber im Jahr 1984 fand sie schließlich mit der Autobiographie „Der Liebhaber“ ihren literarischen Ton.

Jens Rosteck und Marguerite Duras sind sich in der Liebe zum Meer verbunden. Der Autor selbst wuchs in Norddeutschland und Ibiza auf, lebte später unter anderem an der Côte D’Azur. Aus dieser Liebe zum Meer heraus veröffentlichte Rosteck 2013 die Jacques-Brel-Biographie „Der Mann der eine Insel war“. Für diese wurde er hoch gelobt. Mit Marguerite Duras – Die Schwester der Meere erscheint nun Rostecks zweite „ozeanische” Lebensgeschichte im mare Verlag.

Neugierig geworden?

Nach der Anzeige weiterlesen

Dann bestellen Sie Rostecks Werk gleich hier, versandkostenfrei im Onlineshop von Hansen & Kröger.

Oder nehmen Sie an unserem Gewinnspiel teil, wir verlosen 3 x Marguerite Duras – Die Schwester der Meere. Das Gewinnspiel endet am 13.12.2018.

Anzeige