In
In "Finsterwalde" zeichnet Auto Max Annas eine düstere Prognose für Europas Zukunft. Bildquelle: Rowohlt Verlag
- Nach der Anzeige weiterlesen -

Europa ist nicht mehr das was es einmal war: ein heftiger Rechtsruck hat den Kontinent gespalten und das Ende der europäischen Union, als auch des Schengener-Abkommens herbeigeführt. Für die Bürger Europas bedeutet das das Ende der Freiheit.

Die faschistischen Regierungen haben die Rassentrennung ausgerufen und sogleich eine “Säuberung” der Gesellschaft veranlasst. So wurde das brandenburgische Städtchen Finsterwalde zum eingezäunten Lager für schwarze Deutsche.

Wohin mit ihnen weiß selbst die Regierung nicht, da sie alle deutsche Staatsbürger sind und von keinem anderen Land aufgenommen werden. So fristet auch Ärztin Maria mit ihren Kindern das Leben in Finsterwalde, bis das Schicksal sie mit dem griechischen Arzt Theo zusammenführt, in dem sie einen Verbündeten im Kampf gegen das System findet…

Auf der Frankfurter Buchmesse hat sich unser Literaturexperte Mike Altwicker mit Autor Max Annas getroffen, um über seine Motivation für die Dystopie Finsterwalde zu sprechen. Das komplette Interview sehen Sie hier:

- Anzeige -

Wir verlosen 3 x Finsterwalde, erschienen im Rowohlt Verlag. Viel Glück!

Dieses Gewinnspiel ist leider abgelaufen, nehmen Sie hier an einer aktuellen Verlosung teil.

Immer auf dem neusten Stand: Wenn Sie regelmäßig über unsere neuen Gewinnspiele und andere spannende Themen informiert sein möchten, dann melden Sie sich für unseren Newsletter an. Das können Sie ganz einfach mit einem Klick auf den Link tun, den Sie gleich mit der Teilnahmebestätigung per E-Mail erhalten. Oder Sie melden sich direkt über unsere Website www.59plus.de an.

- Anzeige -