Der Sommer kommt! Und damit steigt bei allen Damen die Lust auf bunte Nägel. Denn es macht einfach Spaß, im Sommer die Maniküre an die luftig-leichten Sommer-Outfits anzupassen. Oder die Fußnägel in knalligem Kontrast zu den schwarzen Sandalen leuchten zu lassen. Egal ob es sich um Hände oder Füße handelt: Die Nägel sollten zu jeder Zeit – und zwar bei Mann und Frau – gut in Schuss sein und gepflegt aussehen. Passend zum Sommer präsentiert 59plus deshalb das große Beauty-Special.

Eine gepflegte Basis schaffen

Gepflegte Hände auch im Alter - unser Themenspecial! Bildquelle: shutterstock.com
Gepflegte Hände auch im Alter – unser Themenspecial! Bildquelle: shutterstock.com

Basis einer guten Nagelpflege sind gepflegte Hände und Füße. Als Basis für die Hände sollten Sie daran denken, regelmäßig eine wohltuende Handcreme aufzutragen. Ein Peeling oder ein Handbad zwischendurch macht die Hände schön geschmeidig. Das gleiche gilt für die Füße – ab und an ein Fußbad weicht die Füße auf, anschließend können sie mit einem Bimsstein behandelt werden. Bitte nicht mit Gewalt anwenden! Schwielen und Hornhaut an den Füßen sollten immer schonend und in kleinen Schritten abgetragen werden. Nach dem Duschen auch das Eincremen der Füße nicht vergessen.

Regelmäßig kürzen!

Der nächste Schritt für gepflegte Nägel: Regelmäßig kürzen. Fingernägel sollten mindestens einmal pro Woche in Form gefeilt werden. Die Fußnägel werden im Gegensatz dazu gerade abgeschnitten. Sie sollten weder zu lang noch zu kurz wachsen. Zu lange Fußnägel sorgen für ein unangenehmes Gefühl im Schuh, zu kurze Nägel können das Nagelbett nicht schützen, was zu Entzündungen oder Nagelpilz führt. Also am besten immer nur so weit runterschneiden, dass die Nägel nicht über die Zehkuppe hinausreichen.

Nagelöl, Serum oder Creme? Wie bringt man trockene Nägel wieder zum Glänzen?

Wie bringt man wieder Schwung in müde Hände? Bildquelle: shutterstock.com
Wie bringt man wieder Schwung in müde Hände? Bildquelle: shutterstock.com

Um trockene und rissige Nägel zu behandeln, tummeln sich in den Regalen der Drogerien und Parfümerien so viele Nagelpflegeprodukte, die man am liebsten alle ausprobieren möchte. Livia Karrenberg, Beauty-Expertin bei 59plus, weiß welche Produkte am besten wirken: „Nagelhautentfernergel sollte man einmal in der Woche anwenden. Denn zu lange oder rissige Nagelhaut sieht ungepflegt aus und kann sich im schlimmsten Fall entzünden. Nach einer Einwirkzeit von ca. 3 Minuten lässt sich die Haut mit einem Stäbchen sanft zurückschieben. Nagelhaut die zu viel ist, nach dem zurückschieben etwas beschneiden.

Wenn die Nagelhaut schon unschön aussieht, kann sie am besten mit einer intensiven Nagel(haut)pflegecreme oder einem Pflegeöl behandelt werden. Das gilt genauso für rissige Nägel. Täglich vor dem Zubettgehen auftragen und am besten über Nacht einwirken lassen. Das versorgt die Nägel mit wichtigen Wirkstoffen und schenkt Glanz.“ Und wie behält man diesen Glanz bei? Auch dafür hat Livia Karrenberg den richtigen Tipp: „Um die Nägel zu stärken, sollte man am besten ein Nagelserum verwenden, das spendet viel Feuchtigkeit. Am besten mehrmals in der Woche auftragen, einmassieren und einfach wegtrocknen lassen.“

Anzeige