Wie hätten Sie gelebt, wenn Sie damals gewusst hätten, was Sie heute wissen? Welchen Rat würden Sie Ihrem 20-jährigen Ich mit auf den Weg geben? Diese Frage hat sich auch Journalistin und Autorin Saba MBoundza gestellt und ging ihr prompt auf den Grund. Entstanden ist daraus das Buch 17 Dinge die wir von 80-Jährigen lernen können.

Saba MBoundza zeigt uns in ihrem Buch 17 Dinge, die wir von 80-Jährigen noch lernen können. Bildquelle: mvg Verlag
Saba MBoundza zeigt uns in ihrem Buch 17 Dinge, die wir von 80-Jährigen lernen können. Bildquelle: mvg Verlag

Der entscheidende Auslöser für ihr Buch war das Ende ihres Studiums. Den Abschluss in der Tasche hatte sie plötzlich mehr Fragen als Antworten im Kopf, was ihr Zukunft anbelangt. Mboundza begann sich zu fragen, ist das ein Generationsproblem oder fühlt sich jeder so?

Was wir von 80-Jährigen noch lernen können

Anzeige

Ihre Ratlosigkeit inspirierte sie schließlich dazu mit denen zu sprechen, die es wissen müssen: der Generation 80 plus. 17 Gespräche führte sie daraufhin, ihre Gesprächspartner alle geboren zwischen 1929 und 1939, und einer ganzen Menge Lebenserfahrung im Gepäck. In 17-Dinge die wir von 80-Jährigen lernen können erzählen sie ihre ganz persönliche Geschichte, von den Fehlern die sie gemacht haben und was sie heute genau so wieder machen würden.

Geeint werden sie alle durch eine Erfahrung – den zweiten Weltkrieg. Ob als Soldat oder junges Mädchen, auf die ein oder andere Weise haben sie die NS-Zeit miterlebt. Besonders im Rückblick war dies für sie alle eine sehr prägende Episode und machte den ein oder anderen über Nacht zum Erwachsenen. “Meine Erfahrungen in diesem Alter haben also mein Leben mitbestimmt”, berichtet Armin Lufer, der als 16-jähriger an die Ostfront einberufen wurde.

17 Erfahrungen reicher

Wer die Erfahrungen eines ganzen Lebens im Gepäck hat, kann vielen Problemen deutlich entspannter entgegen schauen. Bildquelle: shutterstock.com
Wer die Erfahrungen eines ganzen Lebens im Gepäck hat, kann vielen Problemen deutlich entspannter entgegen schauen. Bildquelle: shutterstock.com

Doch die 80-Jährigen in MBoundzas Buch werfen nicht nur auf ihre eigene Generation einen kritischen Blick: “Man müsse sich schon mit der Geschichte befassen, damit sich solche Dinge nicht wiederholen. Aber sie wiederholen sich ja gegenwärtig, erklärt Herr Lufer. Nicht nur anderswo in der Welt. Mit Sorge beobachtet er, wie sich Konflikte hier in Deutschland manifestieren.”

17 Kapitel hat das Buch, jedes gefüllt mit den Erfahrungen eines Lebens und der persönlichen Konsequenz daraus. Ob Selbstvertrauen, Risikobereitschaft oder Geduld, jedes Leben hat zu einem ganz eigenen Resumée geführt und lässt auch den Leser jeweils um eine Erfahrung reicher zurück.

Neugierig geworden?

Dann bestellen Sie 17 Dinge, die wir von 80-Jährigen lernen können gleich hier im Online-Shop von Hansen & Kröger.

Anzeige