- Nach der Anzeige weiterlesen -

Aktuelle Studien haben ergeben, dass allein in Deutschland mehr als 30 Millionen Menschen an Bluthochdruck leiden. Während dies für einige Personengruppen unproblematisch ist, gibt es auch eine Vielzahl an Personen mit Vorerkrankungen, die ihren Blutdruck regelmäßig kontrollieren sollten. Hierzu zählen unter anderem Diabetiker oder Menschen, die an Herz- oder Nierenproblemen leiden. Doch welche Blutdruckmessgeräte eignen sich besonders und wie wählt man das richtige Gerät aus?

Blutdruckmessgerät für das Handgelenk oder den Oberarm?

Grundsätzlich unterscheiden sich die Blutdruckmessgeräte zunächst darin, an welcher Körperstelle der Blutdruck gemessen werden soll. Während einige Varianten am Oberarm fixiert werden, können andere am Handgelenk angebracht werden. Welches Gerät von Vorteil ist, hängt in erster Linie davon ab, wann und wo wir es nutzen. Für einen verlässlichen Vergleich an mehreren Tagen empfiehlt sich immer der Griff zu Blutdruckmessgeräten für den Oberarm. Diese stellen sicher, dass eine genaue Messung im Ruhezustand durchgeführt werden kann. Modelle für das Handgelenk sind hingegen kleiner und eignen sich daher primär für den Gebrauch unterwegs.

Wer sich den Gang zum Fachhandel ersparen möchte, der kann Blutdruckmessgeräte zur eigenen Überprüfung auch online bestellen. Dies hat den Vorteil, dass besonders viele Modelle zur Auswahl stehen und ein Gerät gefunden werden kann, dass auch tatsächlich den individuellen Ansprüchen genügt.

Ein Blutdruckmessgerät ermöglicht es uns auf eine einfache Weise selbst Vorsorge zu betreiben. Bildquelle: © Mockup Graphics / Unsplash.com
Ein Blutdruckmessgerät ermöglicht es uns auf eine einfache Weise selbst Vorsorge zu betreiben. Bildquelle: © Mockup Graphics / Unsplash.com

Multifunktionale Blutdruckmessgeräte

Ursprünglich hatten Blutdruckmessgeräte nur die Aufgabe, den Blutdruck zu messen. Mittlerweile bietet der Markt jedoch auch viele Modelle, die über weitere Funktionen verfügen. Daher ist es mitunter sinnvoll, sich zusätzlich mit diesen Funktionen auseinanderzusetzen, ehe wir ein Gerät kaufen.

Eine wichtige Funktion spielt insbesondere in größeren Haushalten eine Rolle. Hochwertige Ausführungen verfügen über einen internen Speicher. Dieser ermöglicht es uns mehrere Benutzer anzulegen. Ferner ermöglicht eine solche Funktion die Speicherung der Daten. Auf diese Weise ermittelt das Gerät Durchschnittswerte und erstellt Vergleiche, ob und wie sich der Blutdruck innerhalb eines bestimmten Zeitraums verändert hat.

- Anzeige -

Zu guter Letzt finden sich einige Blutdruckmessgeräte, die Puls und Blutdruck ermitteln und dabei auf potenzielle Herzrhythmusstörungen achten. Nehmen wir eine solche Störung wahr, erscheint ein Warnsignal. Etwaige Auffälligkeiten lassen Sie bitte unbedingt ärztlich, daher kann diese Funktion im Ernstfall enorm wichtig sein.

Nicht nur ein Blutdruckmessgerät, sondern auch bestimmte Sportarten helfen uns das Herz im richtigen Takt zu halten. Bildquelle: © Shutterstock.com
Nicht nur ein Blutdruckmessgerät, sondern auch bestimmte Sportarten helfen uns das Herz im richtigen Takt zu halten. Bildquelle: © Shutterstock.com

Handhabung von Blutdruckmessgeräten

Nicht zu vernachlässigen ist auch die Handhabung von Blutdruckmessgeräten. Nur wenn die Bedienung verständlich gestaltet und das Display mühelos abzulesen ist, empfiehlt sich der Kauf. Insbesondere ältere Personen sollten darauf achten, dass Zahlen und Buchstaben auf dem Display gut lesbar sind. Ferner lohnt sich ein Blick auf die Verarbeitung. Bei minderwertigen Modellen können unsaubere Nähte auf der Haut scheuern und die Langlebigkeit beeinflussen, da sich fehlerhafte Nähte über die Zeit hinweg auflösen können.

- Anzeige -

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte geben Sie Ihren Kommentar hier ein
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein