Düsseldorf: Der Charity Video Award 2016

- Nach der Anzeige weiterlesen -

Junge Filmemacher gegen Parkinson

Am 31. Oktober 2016 wird in Düsseldorf bereits zum dritten Mal der Charity Video Award verliehen. 2014 vom Unternehmer Rüdiger Muhl zugunsten der Deutschen Parkinson Vereinigung ins Leben gerufen, nutzt der Award die Förderung junger Nachwuchsfilmer, um dem Thema Parkinson eine öffentliche Bühne zu geben.

Spendenaufruf zur Parkinson Forschung

Das Thema Parkinson ist in der Öffentlichkeit nach wie vor ein seltenes und unsicheres. Und das, obwohl die Erkrankung mit über 350.000 Betroffenen zu den am weitesten verbreiteten Nervenkrankheiten in Deutschland zählt. Der Charity Video Award hat sich zum Ziel gesetzt, das Thema in den Köpfen der breiten Gesellschaft zu platzieren.

Im Mittelpunkt des Awards stehen die Videos der Nachwuchsfilmer, die die Aufgabe haben, einen Spot zum Thema Parkinson zu drehen. Einzige Einschränkung: Der Spot muss einen Spendenaufruf zugunsten der Deutschen Parkinson Vereinigung enthalten. Die letzten Jahre haben gezeigt, dass die  Ergebnisse nicht unterschiedlicher sein könnten. Denn das Thema bietet nicht nur Raum für große Emotionen, sondern ermöglicht durchaus auch einen humorvollen Ansatz. Im Vordergrund stehen häufig nicht nur die Patienten, sondern auch ihre Angehörigen, denn Parkinson ist eine Krankheit, die alle betrifft.

Charity Video Award schafft Aufmerksamkeit

Eine unabhängige Jury bewertet die Filme und kürt aus allen Einreichungen den ersten, zweiten und dritten Platz. Dotiert sind die Plätze mit Geldpreisen bis zu 9.000 Euro. Teilnehmen können ausschließlich Studenten und Absolventen deutschsprachiger Filmhochschulen. In der Jury sitzen Fachleute, Prominente, Filmschaffende sowie Sponsoren. Eine bunte Mischung, die den Tenor der Veranstaltung fort führt: Parkinson-Patienten nicht isoliert zu betrachten, sondern als Teil der Gesellschaft.

Die renommierte und bereits bewährte Jury besteht aus: Peter Stützer, Journalist & Moderator, Dr. Katja Leikert, Mitglied des Deutschen Bundestags, Charles M. Huber, Mitglied des Deutschen Bundestags, Filmschaffender, Schauspieler, Regisseur, Manfred Vogelsänger, Werbefilmer, Jurymitglied des „Young Directors Awards“ in Cannes, Holm Dressler, Moderator, Autor, Regisseur & Produzent, Prof. W. Korfmacher, Diplom-Designer & Diplom-Psychologe der Fachhochschule Düsseldorf.

- Anzeige -

Die Verleihung (Gala) findet am 31. Oktober 2016 ab 18 Uhr im Düsseldorfer Theater an der Kö statt. Eintrittskarten kosten ca. 80 Euro und können noch vereinzelt unter: [email protected] bestellt werden.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

- Anzeige -