Anzeige
Startseite Physik Anton Zeilinger. Spukhafte Fernwirkung.

Anton Zeilinger. Spukhafte Fernwirkung.

24,80 

Die Schönheit der Quantenphysik als Hörbuch!

Artikelnummer: 801105 Kategorien: , ,

Beschreibung

Prof. Anton Zeilinger.
Spukhafte Fernwirkung.Die Schönheit der Quantenphysik.
2 Audio-CDs. Spieldauer 100 Minuten. Mit Booklet.
“Einstein sagte, die Welt kann nicht so verrückt sein, wie uns die Quantenmechanik dies erzählt. Heute wissen wir, die Welt ist so verrückt.” (Daniel Greenberger)
Die Quantenphysik beschreibt wundersame Eigenschaften von kleinsten Einheiten: Photone, Elektrone oder Atome. Diese Eigenschaften stellen das klassische physikalische Weltbild grundsätzlich in Frage. Anders als Objekte im täglichen Leben können beispielsweise zwei oder mehrere Quantenobjekte so miteinander verbunden werden, daß – unabhängig davon, wie weit sie voneinander entfernt sind – die Beobachtung (Messung) des einen Teilchens die Eigenschaften des anderen Teilchens beeinflusst. Albert Einstein bezeichnete dieses Phänomen als “spukhafte Fernwirkung”.Die experimentellen Ergebnisse führen nicht nur zu neuen Sichtweisen in der physikalischen Grundlagenforschung, sondern auch zu neuen Zukunftstechnologien. Diese könnten die Kommunikations- und Computertechnologie revolutionieren.
In allgemein verständlicher Art und Weise erzählt Anton Zeilinger die geschichtliche Entwicklung der Quantenphysik, von ihren Anfängen bei Max Planck, Albert Einstein, Niels Bohr, Erwin Schrödinger und Werner Heisenberg bis hin zu ihren heutigen Anwendungsmöglichkeiten. Dabei geht er auf die “Verrücktheit” der – oftmals paradox anmutenden – radikalen Erkenntnisse der Quantenphysik für unser Weltbild ebenso ein, wie auf die “Schönheit” ihrer theoretischen Formulierung. An den Originalschauplätzen der experimentellen Versuchsaufbauten – im Labor des Instituts, auf dem Dach einer Sternwarte und im Pumpwerk unterhalb der Donau – erläutert Zeilinger die Phänomene der Quantenteleporation und der Quantenkryptographie, nicht zuletzt im Hinblick auf die Entwicklung zukünftiger Quantencomputer.

CD 1:
Die Welt ist so verrückt: Grundlagen der Quantenphysik
1 Anfänge 8:29
2 Zufall 9:01
3 Verschränkung 12:45
4 GHZ-Zustände 5:42
5 Superposition 3:41
6 Information 5:28
7 Schönheit 5:52

CD 2:
Quantenteleportation, Quantenkryptographie, Quantencomputer
1 Teamarbeit 5:31
2 Im Labor 5:38
3 Auf der Kuffner-Sternwarte 14:32
4 Das Donau-Experiment 18:15

Über den Autor:
Professor Anton Zeilinger (geboren 1945), Vorstand des Instituts für Experimentalphysik der Universität Wien, und seine Arbeitsgruppe sorgen mit ihren erfolgreichen Quantenteleportationsexperimenten weltweit für Aufsehen. Zuvor war einem die Teleportation allenfalls aus der Science-Fiction vertraut, als die “beamen” genannte Überwindung von Zeit und Raum, ohne Zurücklegung des Wegs vom Sender zum Empfäner.
Zitate:
“Wie wohltuend einfach erscheint die Quantenwelt, wenn Anton Zeilinger sie beschreibt…” (Manfred Lindinger, Frankfurter Allgemeine Zeitung)
“Anton Zeilinger ist ein Pionier bei der Erforschung der Teleportation. Anschaulich und auch für Laien gut verständlich erklärt er die komplexen Grundlagen und schildert Ablauf und Resultate seiner Experimente.” (Bild der Wissenschaft)
“Geisterstunde im Physiklabor: Mit Wiener Charme und nahezu ohne Fachausdrücke erklärt Anton Zeilinger Leuten die Quantenphysik, die bei dem Wort allein schon an langweilige Gleichungsketten und endloses Formelgewimmel denken. Locker plaudernd beschreibt der Experimentalphysiker eine Welt, in der ganz andere Gesetze gelten als in unserem Alltag …” (Steffen Könau, Mitteldeutsche Zeitung)
“Ein typisches supposé-Produkt: Spukhafte Fernwirkung klingt wie ein populärwissenschaftlicher Rundgang durch die Welt der Lichtteilchen an der Hand von Onkel Anton. Der Wiener Wissenschaftler liest nicht vom Blatt, gerät vielmehr ins Erzählen, vor lauter Begeisterung manchmal fast ins Plaudern. Und immer wieder kehrt Zeilinger zur Urfrage zurück: Was bedeutet das für unser Verständnis der Welt? Oder ist sie tatsächlich so verrückt, wie Einstein hoffte, dass sie es nicht ist?” (Hella Kemper, DIE ZEIT)
Â
“Zeilinger nimmt uns mit auf eine erstaunliche Reise durch die schöne neue Quantenwelt, die uns ebenso märchenhaft erscheint wie Alices Wunderland.” (Thomas Bührke, Physik in unserer Zeit)
“Einstein sagte, die Welt kann nicht so verrückt sein, wie uns die Quantenmechanik dies erzählt. Heute wissen wir, die Welt ist so verrückt.’ Mit diesem Zitat beginnt das Hörbuch ‘Spukhafte Fernwirkung’, in dem der weltbekannte Wiener Physiker Anton Zeilinger die rätselhafte Quantenphysik erklärt. Ihm gelingt das in sehr anschaulicher, wohltuend einfacher Sprache.” (SonntagsZeitung, Zürich)Â

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Anton Zeilinger. Spukhafte Fernwirkung.“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.