Copyright © Little Dream Entertainment
- Nach der Anzeige weiterlesen -

Im Februar 1979 fegt die „Islamische Revolution“ über den Iran. Die ostdeutsche Chemikerin Beate (37) folgt ihrem Ehemann Omid (44), einem in der DDR lebenden, iranischen Dissidenten, voller Liebe und Hoffnung in dessen Heimat. Doch nach der anfänglichen Aufbruchsstimmung wird das Leben für Beate und ihre Tochter Sarah (8) zur Hölle. Erfasst von Willkür, Gewalt und religiösen Doktrinen gerät das Land immer weiter in eine unbarmherzige Diktatur und Beate und Omid müssen eine verhängnisvolle Entscheidung treffen.

Deutscher Kinostart: 14. November 2019

https://www.facebook.com/MSWFmovie/
https://www.instagram.com/littledreampictures/
https://www.littledream-entertainment.com/filme/morgensindwirfrei/

„Die Revolution frisst ihre Kinder“, heißt es in Anlehnung an die französische Revolution. MORGEN SIND WIR FREI ist die dramatische Geschichte einer Frau, welche die historische Wahrhaftigkeit dieses Zitats auf schmerzlichste Art und Weise erfährt. Nach wahren Begebenheiten.

Little Dream Entertainment: „MORGEN SIND WIR FREI ist ein Film, der nicht nur den Blick in unsere eigene deutsche Vergangenheit richtet, sondern auch in den Iran, in ein Land, das nach wie vor von zentraler weltpolitischer Bedeutung ist. Das Schicksal der Hauptfiguren Beate und Omid macht nachdenklich, regt an über unsere Vergangenheit nachzudenken und dient gleichzeitig als Warnung vor einer Revolution, die letztlich nicht den Menschen dient, sondern nur dem Streben nach Macht und Unterdrückung.“

- Anzeige -

Regie führte Hossein Pourseifi, der auch das Drehbuch schrieb. Als Produzenten fungierten Mohammad Farokhmanesh, Armin Hofmann, Frank Geiger und Ali Samadi Ahadi. Der Film wird gefördert von der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein, dem Deutschen Filmförderfonds (DFFF) und der Film- und Medienstiftung NRW.

Wir verlosen 2×2 Tickets zum Kinostart.

Dieses Gewinnspiel ist leider abgelaufen, nehmen Sie hier an einer aktuellen Verlosung teil.

- Anzeige -