Konstanze von Schulthess schreibt über das Leben ihrer Mutter Nina Schenk Gräfin von Stauffenberg. Bildquelle: Piper Verlag
- Nach der Anzeige weiterlesen -

Nach dem Misslingen der Operation Walküre und der folgenden Exekution von Claus Schenk Graf von Stauffenberg bleibt seine Frau Nina Schenk 1944 als Witwe zurück. Alleine ihre Positionierung als vermeintlich unpolitische Ehefrau rettet ihr damals das Leben. 

Dennoch bleibt Nina Schenk Gräfin von Stauffenberg bis zum Ende des NS Zeit in Gefangenschaft. Im gleichnamigen Buch zeichnet ihre Tochter Konstanze von Schulthess nun das Porträt ihrer Mutter. Erfahren Sie in unserem Beitrag mehr über das Buch.

Wir verlosen 3 x Nina Schenk Gräfin von Stauffenberg. Viel Glück!

Dieses Gewinnspiel ist leider abgelaufen, nehmen Sie hier an einer aktuellen Verlosung teil.

- Anzeige -